Wann:
15. Juni 2014 um 08:00 – 12:30
2014-06-15T08:00:00+00:00
2014-06-15T12:30:00+00:00
Wo:
Sportplatz Reppenstedt
Am Sportpark 1
21391 Reppenstedt
Deutschland

Sparkassen Fußball-Cup 2014

Sehr geehrte Sportfreunde,
hiermit möchte ich Euch über die Modalitäten des “Sparkassen Fußball-Cup 2014” informieren. In Anlehnung an die Konzeption des DFB wird bei diesem Turnier die Basis für die Erfassung und Förderung der talentierten jungen Spieler gelegt. Zu diesem Zweck wird der Sparkassen Fußball-Cup wieder in drei Spielrunden und jeweils in Turnierform ausgespielt.

Um allen Jugendlichen (E – Junioren, Jungen = Jahrgang 2003, Mädchen = Jahrgang 2002) die Chance zu ermöglichen, in die Förderung aufgenommen zu werden, ist es auch wieder möglich, das Freizeit-, Straßen-, Schul-, Hobby- und gemischte Mannschaften aus dem Kreis Lüneburg teilnehmen.

Der “Sparkassen Fußball-Cup 2014” ist eine Pflichtveranstaltung für alle Vereine und Jugendspielgemeinschaften des NFV mit einer E-Juniorenmannschaft. Alle Vereine nehmen mit ihren Juniorenmannschaften des Jahrgangs 2003 an dieser Veranstaltung teil. Talentierte Mädchen (Jahrgang 2002 oder 2003) können in eine Mannschaft integriert werden. Die Meldung eigenständiger Mädchenmannschaften ist selbstverständlich möglich. Ungeachtet der vorhergehenden Ausführungen erwartet der Lehrausschuss des NFV Kreis Lüneburg die Meldung aller Junioren des Jahrgangs 2003 zum Sparkassen Fußball-Cup 2014, also auch der Spieler des Jahrgangs 2003, die bereits in den älteren Jahrgängen eines Vereins oder einer Jugendspielgemeinschaft eingesetzt werden. Vereine, bzw. Jugendspielgemeinschaften die ihrer Meldepflicht nicht nachkommen können nach den Bestimmungen des § 23 JO des NFV mit einer Verwaltungsstrafe belegt werden!

Die Vorrunde auf Kreisebene wird am:
Sonntag, 15. Juni 2014, von 10:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr
durch den TuS Reppenstedt
ausgerichtet.
Für die Zwischenrunde (Regionalebene: LG, UE, DAN), die am Sonntag, 29. Juni 2014 auf der

Sportanlage des VfL Lüneburg stattfindet, entsendet der Kreis Lüneburg 9 Mannschaften.

An der Endrunde (Niedersachsenmeisterschaft), am Samstag, 19. Juli 2014 in

Barsinghausen, nehmen die 16 Regionalmeister teil.

Während der gesamten Spiele erfolgt auch die Beobachtung und Erfassung der talentierten Spieler/-innen für das neue DFB – Stützpunkttraining nach den Sommerferien. Die als talentiert erfassten Spieler/-innen werden direkt vom NFV auf die DFB-Stützpunkte verteilt und auch vom NFV angeschrieben.

Teilnehmer/Jahrgang Zugelassen sind nur Spieler des älteren E-Junioren-Jahrgangs (= 2003er Jahrgang). Mädchen können ein Jahr älter sein (also Jahrgang 2002). Jeder Verein soll/muss mindestens eine Mannschaft mit talentierten Spielern stellen. Maximal 2 Spieler pro Mannschaft können dabei auch jünger sein (max. Jahrgang 2004). Gemeldete Spieler aus Vereinen, die keine eigene Mannschaft stellen können, spielen in dem sog. „Bunten Team“. Die Betreuung des Teams erfolgt durch den Lehrausschuss.

Anmeldung

Der komplett ausgefüllte Mannschaftsmeldebogen für die Vorrunde

ist bis zum 6. Mai 2014 an die E-Mailadresse k.brammer@t-online.de zu senden. Der Mannschaftsmeldbogen wird auch unter www.nfv-lüneburg.de zum Download bereitgestellt.

Spielmodus

1.) Spielerzahl: Fünf (5) Feldspieler plus Torwart (also Spiel 6:6) mit einer maximalen Mannschaftsstärke von 10 Spielern.
2.) Spielfeld: 4 Kleinspielfelder ( max. 35 x 55 m ) mit 2 x 5 m Toren
3.) Spielzeit: 1 x 10 bzw. 12 Minuten. Die Spiele werden zentral an- und abgepfiffen.
4.) Rücken-Nr.: Die Rückennummern der Spieler müssen mit den auf dem Meldebogen (Spielerdaten) angegebenen Nummern übereinstimmen.
5.) Sichter: Ein/Mehrere Sichter ist/sind jeweils für ein Kleinspielfeld bzw. eine Gruppe zuständig.
6.) Schiedsrichter: Die Spiele finden ggf. ohne Schiedsrichter statt.
7.) Qualifizierung: Für die Zwischenrunde qualifizieren sich die besten neun Mannschaften. Bei voraussichtlich vier Gruppen werden dies die Gruppenersten und Gruppenzweiten, sowie der beste Gruppendritte sein.
8.) Platzierung: Entscheidend für die Platzierung in der Gruppe sind:
– die bessere Punktzahl
– die bessere Tordifferenz
– die mehr geschossenen Tore
– der direkte Vergleich, sollte auch hier noch keine Entscheidung
gefallen sein, so entscheidet ein 8-m.-Schießen mit jeweils 3 Schützen

Wichtiger Hinweis

Mannschaften, die sich für die Zwischen- und die Endrunde qualifizieren, müssen dort mit den Spielern der Vorrunde (s. Mannschaftsmeldebogen) antreten.

Weitere Mitteilungen wie z. B.
– Gruppeneinteilung
– Spielpläne usw.
werden wenige Tage nach Meldeschluss unter www.nfv-lüneburg.de veröffentlicht.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Karsten Brammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.