So einen Anruf bekommt man nicht alle Tage. Mitten in der Bearbeitung des Papierkrams für die anstehende Fußballsaison klingelte das Telefon und eine Jugendliche schilderte kurz ihr ungewöhnliches Anliegen. Eine Jugendwandergruppe des Kolpingwerks war auf ihrem Weg von Lauenburg zu ihrem Zeltlager bei Hanstedt 1 gerade in Adendorf angekommen und suchte eine Unterkunft für die Nacht. Nach zwei, drei kurzen Telefonaten kamen die Jugendlichen und ihre Betreuer in den Kabinen der TSV-Fußballabteilung unter und konnten auf Einladung der Gemeinde das Freibad besuchen. Die Jugendlichen, die überwiegend aus NRW stammten und teilweise mit merkwürdig blauen Schlacke 05 Trikots bekeidet waren 😉 , nutzten im Anschluss an die Schwimmzeit die Chance, um das Dorf etwas näher kennenzulernen. Im örtlichen ReWe-Markt unseres Torwarts Sebastian Dittmers konnten sie noch zu später Stunde einkaufen und bekamen sogar einen Einkaufswagen als Transporthilfe ausgeliehen. Platzwart Sascha stellte einen Grill bereit und so konnte der Abend gemütlich bei Wurst und Getränken ausklingen.

Ausgeruht und frisch gestärkt zog die Wandergruppe nach einem Frühstück weiter in die Lüneburger Heide. Wir wünschen den Jungs uns Mädels gutes Wetter auf ihrem Weg, war eine schöne Erfahrung mit euch.

Eine Antwort zu “Jugendwandergruppe zu Gast beim TSV Adendorf”

  1. Liebe Fußballer vom TSV Adendorf,
    ich möchte mich im Namen der Heimat-Kolpingsfamilie der Wanderer für die herzliche Aufnahme bedanken. Schön, dass es noch so hilfsbereite Menschen gibt. Nur so ist eine solche Wanderung in anderen Gegenden möglich.
    Vielen lieben Dank und den Mannschaften alles gute für die kommende Saison.

    Liebe Grüße und treu Kolping

    Kerstin Kubek
    Vorsitzende der Kolpingsfamilie Horst-Emscher aus dem Ruhrpott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.