Besser kann es kaum sein. Letzter Spieltag, Derby und es geht noch um den Aufstieg. Nach einer Durststrecke zu Beginn der Rückrunde glaubte kaum noch jemand an die Chance zu Aufstieg. Doch Coach Thomas Simon peitschte seine Männer unerbittlich durch die Trainingseinheiten. Er glaubte fest daran, das Bleckede Adendorf die Tür öffnen wird. Und so kam es dann auch am letzten Wochenende. Der VfL Bleckede schlug die desaströs aufspielenden Brietlinger auf ihrem Heimrasen, sprengte die geplante Aufstiegsfeier vor eigenem Publikum. Und so kommt es nun zum Showdown um 15.00 Uhr in Adendorf.

Mark Schieck gab dem Portal „luensport.de“ ein schönes Interview:

Vor einigen Spieltagen sah es noch so aus, als ob der TSV Adendorf keine Chance mehr hat im Aufstiegskampf der 2. Kreisklasse – und plötzlich steht ein ganz dickes Endspiel auf dem Zettel! Die Ausgangslage im Topspiel gegen den TuS Breitlingen ist klar: ein Heimsieg muss her, dazu viele Tore! Machbar für das Team von Trainer Thomas Simon? Oder jubelte am Ende der TuS Breitlingen, der seiner Form schon lange hinterher läuft? Oder kommt es sogar ganz anders und der MTV Handorf ist der lachende Dritte?

Mark, plötzlich ist die Chance zum Aufstieg da – Freude oder eher Ernüchterung, weil zu viele Punkte liegen gelassen wurden?
Definitiv Freude, dass wir noch einmal die Gelegenheit haben, um den Aufstieg zu spielen.

Wie siehst du die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag?

Spannender könnte die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag nicht sein. Drei Teams, die es noch schaffen können – verrückt!

Eigentlich zählen nur ein Sieg und viele Tore, oder?

Ja, für uns zählt nur der Sieg – mit so vielen Toren wie möglich!

Ist es im Hinterkopf, dass Handorf euch aufgrund des Torverhältnisses noch abfangen kann?
Wir kennen die Ausgangslage. Wir konzentrieren uns aber auf unser Spiel und alles Weitere sehen wir nach dem Spiel.

Wie wäre der 2. Platz zu bewerten, sollte dieser geschafft werden?

Für uns als Mannschaft und auch für die Fußball-Abteilung des TSV wäre das ein wichtiger Schritt.

Habt ihr wirklich immer an diese Chance geglaubt?

Hierbei muss man wirklich unseren Trainer Thomas Simon loben. Er hat uns vor jedem Spiel klar gemacht, dass wir immer an unsere Chance glauben müssen. Das hat sich dann auch auf das Team übertragen und nun stehen wir auf Platz 3 und haben die Chance auf den Aufstieg.

Nun Brietlingen – ein echtes Endspiel – was kommt da auf euch zu?

Es ist definitiv ein Endspiel, wie es spannender nicht sein könnte!

Von was für einem Spiel gehst du aus?

Von einem sehr offensiven Spiel, in dem beide Teams um jeden Ball kämpfen werden.

Wie schaut es vom Kader her aus?

Bestens. Alle Spieler, bis auf Kristof Neiden der leider gesperrt ist, sind dabei.

Was gibt es noch zu sagen?

Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung am Sonntag freuen!

Eine Antwort zu “Aufstiegsendspiel für die I. Herren”

  1. Roman Kalex Roman Kalex sagt:

    Auf gehts, Männers. Belohnt euch für die lange Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.