Viel Gutes ließe sich über diese Hallensaison der beiden Adendorfer D-Mädchenteams berichten. Das der TSV Adendorf der einzige Mädchenverein im gesamten Kreis Heide-Wendland ist, der zwei D-Mädchenteams an den Start schicken konnte. Das beide Teams von Beginn der Hallenrunde bis zum Finaltag in Adendorf eine enorme spielerische und besonders mentale Entwicklung durchlaufen haben. Das beide Teams den souveränen Kreismeister VfL Lüneburg mehrmals am Rande der Niederlage hatten und eben nicht nur bereitwillig die Punkte hergaben. Das Eltern und Mannschaften sich im Laufe der Hallenturniere mit Reisen quer durch den gesamten Landkreis deutlich nähergekommen sind. Das nicht wenige neue Gesichter in unseren Reihen aufgetaucht sind. Das viele der Mädchen umfangreiche Spielzeiten bekommen haben und wir vielleicht hätten sogar mit drei Teams antreten sollen.

Das wir Trainer, Eltern und Fans stolz auf diese Entwicklungen sind und hoffnungsvoll auf das Jahr 2019 blicken, das in wenigen Tagen mit dem Rasen derby beider Teams gegeneinander so richtig beginnen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.