Der zweite Spieltag für unsere F-Mädchen bei den Jungs in der U8 hielt einige Herausforderungen bereit. Mit Mara, Frieda und Hannah fehlten gleich drei Spielerinnen, die am ersten Spieltag mit großem Einsatz zu überzeugen wussten. Dafür kamen nun Lilith und Zoe mit ins Team. Also insgesamt wieder ein ziemlich junges und unerfahrenes Team. Für uns Trainer hieß das, erstmal wieder eine neue Aufstellung basteln, taktisch die Mädels neu ausrichten und sehen wie es läuft. Luisa D. und Amelia übernahmen als die „alten Wölfe“ die Verantwortung auf dem Platz und führten das flinke Rudel der Jungspielerinnen auf das Parkett.

Im ersten Spiel fehlte es noch an der Abstimmung und diesmal konnte Barskamp unseren Abwehrriegel knacken. Doch dann spielten sich die Mädels ein und erkämpften sich die Punkte. Die beiden Luisas rannten und kämpften, leisteten Schwerstarbeit in der Abwehr. Immer wieder erstaunlich, wie schnell selbst so „kleine Persönlichkeiten“ in ihre Aufgaben hineinwachsen können. Emmi war wieder die sichere Bank auf der linken Abwehrseite, brachte reihenweise die Jungs zur Verzweiflung. Maja, Zoe und Lilith liefen, was die kleinen Füße hergaben und warfen sich mit allem in die Zweikämpfe, was sie hatten. Amelia im Tor konnte erneut mit vielen tollen Paraden überzeugen und war diesmal richtig stark in der Spieleröffnung.

Am Ende des Spieltages konnten sich die Mädels über einige tolle Spiele freuen. Sie hatten wieder viel gelernt, insbesondere die Mädels, die erstmalig bei einem Hallenspiel dabei waren. Diese tolle Leistung der Mädels macht Lust auf mehr und so wird es in den kommenden Monaten noch das ein oder andere Turnier geben, bei dem unsere Nachwuchsspielerinnen zeigen können, was so in ihnen steckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.