Pünktlich zum Beginn der Osterferien reisten unsere Heldinnen der Halle nach Buchholz. Die Mädels aus der Nordheide hatten sich noch klammheimlich vor der Winterpause unseren Platz an der Tabellenspitze weggeschnappt. Das wollten wir aber rasch wieder ändern. Krankheit und Ferien reduzierten zwar den Kader, dafür kam Milla aus den F-Mädchen zu ihrem ersten Einsatz bei einem Rasenpunktspiel. Wohl dem, der so einen starken und zahlreichen Unterbau hat. Unsere Gastgeber hingegen mussten bei der Eiseskälte am Freitag Abend ohne Wechselspielerinnen antreten. 😯 Dank der freundlichen und Zupackenden Art der Buchholzer Trainer konnten wir unseren Mannschaftsbus am Spielfeldrand platzieren und damit eine beheizte Wechselbank für unsere Mädchen einrichten. Im Laufe des Spiels kühlte es sich auf -5° bei einem eisigen Wind und ersten Schneeflocken ab, doch die Mädels hielten tapfer durch. Durch die lange und erfolgreiche Hallensaison hatten wir nur eine Draußentrainingseinheit auf dem holprigen Rasen als Vorbereitung. Wenig optimal also. Unsere Gastgeber verfügen über bereits zwei Kunstrasenplätze und bauen derzeit an ihrem dritten!!! Kunstrasenplatz (im Hintergrund des Beitragsbildes erkennbar). Wohl dem, der solche Trainingsbedingungen vorweisen kann.
Doch unsere Mädels präsentierten sich einmal mehr als willensstark und eingespieltes Team. Von Beginn an übernahmen die Adendorferinnen die Inititative und gingen mit einem Doppelschlag von Fiona in Führung. Hier und da brachen die Gastgeber durch unsere Reihen, so das Svea, Sara und Lena ordentlich zu kämpfen hatten. Im Laufe des Spiels wanderte Fini auf die Abwehrposition und sorgte besonders nach dem Anschlusstreffer der Buchholzerinnen für die notwendige Stabilität in der Defensive. Fabienne zeigte einmal mehr, das sie auch draußen ein toller Rückhalt ist. Nach vorne wirbelten Fiona, Fini, Emma, Milla und Lea und schnürten den Gegner regelrecht ein. Unmittelbar nach dem 1:2 konnte Sara mit dem wichtigen 1:3 die Führung wieder ausbauen. Damit sind unsere E-Mädchen wieder zurück an der Tabellenspitze. Die kleine Milla erlebte damit einen tollen Auftakt in ihre Karriere als Mädchenfußballerin. Sieg erkämpft, wärmende Duschparty und zwei Fahrten im Party-Bus, bei dem sie gleich als vollwertige Sängerin mit eingestiegen ist. 😎  Danke an Nadine, Tobias und Steffan, die als Eltern das Team bei den frostigen Temperaturen unterstützt haben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.