Während trotz Schnee und Kälte die ersten Draußenspiele wieder laufen, kommt hier nun der traditionelle Blick zurück in die Hallensaison. Der Aufschwung aus dem Sommer, was Mitglieder, Mannschaften und Erfolge antraf, konnte nur bedingt mit in die Halle übernommen werden. Trotz intensiver Bemühungen um ausreichend Hallenzeiten mussten viele Teams in der zu kleinen Turnhalle am Weinbergsweg und mit starken zeitlichen Einschränkungen trainieren. Im Finale der Landesmeisterschaften trafen unsere C-Mädchen mit ihrer 1 Stunde Hallentrainingszeit auf Teams, die 3x in der Woche jeweils 2 Stunden eine volle Halle zur Verfügung haben. Von Optimalbedingungen waren die Teams des TSV Adendorf also weit entfernt.

Um so größer ist dann das erfolgreiche Abschneiden unserer Jugendteams in der Hallensaison 2017/18 zu bewerten. Drei Kreismeistertitel konnten die Jahrgänge 2004, 2005 und 2010 erringen, die Jungs & Mädels des Jahrgangs 2008 in einer starken Gruppe und einem dramatischen Finale die Vizekreismeisterschaft. Die U14-Jungs des Jahrgang 2004 wurde im Anschluss an ihren Titel sogar noch punktgleich mit dem Tabellenersten in der U15-Leistungsrunde und verpassten damit den Weg zu den Bezirksmeisterschaften nur denkbar knapp. In den B-Endrunden wurden die 2007er Dritter und das zweite Team des Jahrgangs 2010 wurde sogar Zweiter und konnte somit einmal mehr die Stärke des 2010er Jahrgangs eindrucksvoll belegen.

Bei den Mädchen setzten sich die Erfolgsserien aus der Rasensaison scheinbar nahtlos fort. Die E-Mädchen marschierten ungeschlagen und ohne Gegentor zum Titel des Kreismeisters und später ins Finale der Bezirksmeisterschaften. Dorthin gelangen auch die C-Mädchen des TSV. Mit einem eindrucksvollem Lauf wurden sie Kreismeister in der Halle und setzten sich dabei gegen starke Teams wie Bardowick oder Maschen durch. Bei den Bezirksmeisterschaften gelang ebenfalls der Durchmarsch ins Finale, doch unterlagen sie hier ebenso wie die E-Mädchen nach einem 6-Meterschießen. Mit der daraus verbundenen Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft waren unsere C-Mädchen das erfolgreichste Lüneburger Jugendteam. Besonders stolz sind Trainer und Verantwortliche über die Leistungen der F-Mädchen. In einer tollen Endrunde wurden sie ebenso Kreismeister wie die starken Mädchen von Eintracht Lüneburg. Beide Vereine demonstrierten damit einmal mehr eindrucksvolle ihre gute Nachwuchsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.