Mit Volldampf gingen unsere jungen Füchse in den ersten Spieltag der Qualifikationsrunde. Die Staffel war gut besetzt und so galt es von Beginn an hellwach zu sein. Schon am ersten Spieltag sollten soviel Punkte wie möglich eingefahren werden. Mit dem Anpfiff waren alle großen Pläne und Berechnungen egal. Der Ball lief gut durch unsere Reihen.  Die schnelle Führung gelang, wurde ausgebaut und durch einen tollen Defensivblock abgesichtert. Die ersten drei Punkte waren da. Ein Höhepunkt des Spieltages war das folgende Spiel gegen den favorisierten MTV. Mit Leidenschaft und großem Können erkämpften sich die Füchse ein 0:0.

Volle Konzentration im Spitzenspiel gegen den MTV.

Nach dem tollen Auftritt galt es weiter fleissig Punkte zu sammeln. Es folgten zwei weitere Untenschieden. Hier ließen wir leider unnötig Punkte liegen, aber mit dem sicheren 3:0 Sieg gegen die JSG Roddau schob sich das Team auf Platz 2 der Tabelle, so das wir in der Endabrechnung insgesamt 9 Punkte mit nach Adendorf nehmen konnten. Die gegnerischen Teams raubten sich alle gegenseitig die Punkte, so dass das Trainerteam schon das Mannschaftshotel für den Finalspieltag am 4. März buchen kann. 😎

Ein überzeugender Auftritt der Füchse. Schnelles Spiel, gute und zahlreiche Torraumszenen gelangen der Mannschaft. Valentin im Tor hielt wieder unfassbar gut und war ein starker Rückhalt der Mannschaft.  So kann es weitergehen. Am besten am Samstag, den 17.02., wieder in Brietlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.