Kurzer Spielbericht:

So langsam nähert sich die Herbstsaison dem Ende und damit auch dem vorläufigen Saisonhöhepunkt: Dem Kampf um den Aufstiegsplatz in die Bezirksliga. Auf dem Weg dahin stellten sich die Jungs des MTV II unserem Team in den Weg. Ein langes Blättern in den Archiven ergab, das sich beide Teams gefühlt weder auf dem Rasen noch in der Halle jemals begegnet sind. Irgendwie waren wir immer in unterschiedlichen Staffeln unterwegs. Also war es nun im Herbst 2017 endlich mal soweit. 😎
Beide Teams gingen in eine intensive Spielvorbereitung, die pünktlich auf dem Weg zum Anstoß jäh unterbrochen wurde: Flutlichtausfall, der Kabinentrakt dunkel, ratlose Gesichter. Nach längerem Suchen der Fehlerquelle ging es mit knapp 20minütiger Verspätung endlich los. Von Beginn an zeigten sich die Jungs aus der Stadt unerschrocken, technisch stark und als unbequemer Gegner. Demgegenüber begannen wir sicher aus der Defensive heraus und erspielten uns die ersten Torraumszenen, die allerdings allesamt nicht genutzt wurden. Doch unsere Mannschaft hat einen interessanten Reifeprozess hinter sich. Anstatt nun immer hektischer anzurennen blieb das von Kapitän Fehd angeführte Team ruhig und spielbestimmend. Von der Bank her konnten wir Trainer den Spielverlauf deutlich positiv beeinflussen. Der Doppelwechsel im Sturm griff sofort. 3 Tore innerhalb von 10 Minuten, eins schöner als das Andere, sorgten für eine Vorentscheidung im Spiel. Jannek und Roman waren wie Skalpell und Vorschlaghammer im Sturm und sorgten für viele weitere Torchancen. Die Mannschaft hat weiterhin deutlich Lust guten Fußball zuspielen. Vieles klappte, die Abwehr stand wie gewohnt äußerst sicher. Wir Trainer nutzten den weiteren Spielverlauf um weitere Aufstellungsvarianten zu erproben. Jonne und erneut Roman trafen nach feiner Vorarbeit und erhöhten auf 5:0. Mannschaftsdienlich, laufstark, chancenreich, so ging es immer weiter. Doch die Gäste steckten nicht auf und erzielten 10 Minuten vor Schluss den sehenswerten Anschlusstreffer.

Mit dem Sieg hat die Mannschaft sich zurück an die Tabellenspitze und in eine sehr aussichtsreiche Position gebracht. Mit einem weiteren Sieg aus den verbleibenden beiden Spielen oder einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten FC Heidetal ist der Aufstieg sicher. Welches Ereignis von beiden Varianten notwendig ist, wird sich am kommenden Dienstag Abend in Adendorf zeigen, wenn im Spitzenspiel um Platz 1 die beste Abwehr der Liga auf den besten Sturm trifft. Hoffentlich bleibt das Flutlicht dann an. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.