Kurzer Spielverlauf und Fazit:

An diesem Wochenende nahmen unsere Mädels erstmalig an einem freiwilligen Mädchenturnier teil. In Jesteburg trafen wir vorwiegend auf uns unbekannte Teams, die in der zweiten Staffel in der Hallensaison kicken und auf die wir möglicherweise im Finale der Hallenkreismeisterschaft treffen. Daher war das Turnier nicht nur ein schöner Jahresabschluss für 2016 sondern auch ein guter Ausblick für das Jahr 2017.

Aus dem Kader der E-Mädchen standen zahlreiche Mädchen für das Turnierteam nicht zur Verfügung, dennoch konnten wir Trainer eine schlagkräftige Mannschaft auf das Parkett stellen. Mit Hannah, Paula, Lea und Sina setzten wir erneut vier neue Spielerinnen in der Hallensaison ein, wobei Lea natürlich schon tausend Jahre Spielerfahrung aus ihrem Jungsteam mitbringt.  😎 Der Turnierbeginn lief ziemlich vorbildlich, da können sich die Jungsteams mal echt eine Scheibe abschneiden. Zackig sammelten sich die Mädchenteams zur Begrüßung, dabei standen die Mädels ruhig da und niemand quatschte oder machte Faxen. Echt beeindruckend.

Im Laufe des Turniers zeigte sich deutlich, das wir auch in dieser Zusammenstellung gegen die meist älteren Teams ziemlich gut mithalten können. Viele Spiele waren knapp und hätten auch gut zu unseren Gunsten ausgehen können. Mit den Schiedsrichterentscheidung haben wir erneut nicht immer Glück gehabt, aber das gehört zum Fußballspiel an sich dazu. Die „altgedienten“ Mädels wie Sara, Fiona, Lena oder Fabienne übernahmen die Verantwortung, spielten mächtig auf. Lea fügte sich dabei selbstverständlich sofort mit ein und bildete mit Sara das Zentrum des Spiels. Hannah und Paula wirbelten vorne im Sturm und konnten so die gegnerischen Reihen aufbrechen. Sina rückte ins Mittelfeld und stand dort ihren „Mann“ Gegen die oft größeren Mädchen der Gegner zeigte sie Kante und schafte den Raum für die wirbelnde Lea. Oft konnten wir das Spiel ischer kontrollieren, den Ball in der gegnerischen Häfte festmachen und am Torerfolg arbeiten. Die Abwehr um Sara, Fiona und Lena zeigte wieder ihr ganzes Können. Einzig das Spiel gegen den VfL Lüneburg stellte die Mannschaft vor einige Herausforderungen. Taktisch stellten wir das Team dort um, neutralisierten weitestgehend den starken Sturm der Lüneburgerinnen und hatten mehrfach das entscheidende Tor auf dem Fuß. Leider entschied der Schiri das Spiel und so konnten die VfL-Spielerinnen den dennoch verdienten Turniersieg feiern.

Vielen Dank an Vicky, die erneut unsere Mädchen begleitete und ihnen ein toller und wichtiger Rückhalt war.

Die Aufstellung:

Fabienne, Fiona, Hannah, Lea, Lena, Paula, Sara, Sina

Eine Antwort zu “E-Mädchen 3. Platz beim MädchenCup in Jesteburg”

  1. […] angenommen. An diesem Wochenende ging es zum WinterCup nach Jesteburg. Unsere E-Mädchen nahmen im letzten Jahr dort erstmalig teil und haben nur Gutes berichtet. So war es auch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.