Seit dem frühen Samstag morgen warteten die Jungs von Trainer Sayed Latif Azimi auf den Beginn des 4Players Integrationsturnier, das vom Team des Eventnetzwerkes organsiert und durchgeführt wurde. Zahlreiche Flüchtlingsteams aus Stadt und Land sowie zahlreiche Einzelspieler kamen in die Adendorfer Turnhalle, um sich mit anderen Fußballkickern aus aller Welt zu messen. Neben den Spielen gab es zahlreiche Gelegenheiten sich im Gespräch kennenzulernen, die angebotenen Köstlichkeiten zu genießen oder einfach nur die Atmosphäre zu genießen.

Der Ball rollte gleich auf drei Spielfeldern und am Ende eines langen Turniertages gewann das Adendorfer Flüchtlingsteam von Trainer Azimi, das sich nun seit einigen Wochen intensiv auf diesen Tag vorbereitet hatte.

Glückwunsch an das Siegerteam und alle Beteiligten der Veranstaltung.

4 Antworten zu “Adendorf gewinnt das 4Players Integrationsturnier”

  1. barbara wegener sagt:

    Die zweiten und dritten hätten vielleicht auch eine Erwähnung verdient ?

    Schade

    Zumal der ‚FC Marxen‘ ohne Trainer und ohne intensive Vorbereitung mit 0:1 nur knapp am 1. Platz vorbeigeschrammt ist.

  2. Roman Kalex Roman Kalex sagt:

    Hallo Frau Wegener,

    vielen Dank für Ihre Nachricht und Glückwunsch an die Kicker des FC Marxen.
    Grundsätzlich bin ich bei Ihnen und ein Sportportal oder ein wie auf immer geartetes Nachrichtenmedium sollte die weiteren Platzierungen noch bekannt geben und ggf. auch mehr Hintergrundinformationen zu den einzelnen Teams.
    Wir sind hier aber nur eine kleine Abteilungshomepage, die ihre geringen Ressourcen sich auf ihre Mannschaften konzentriert.
    Mit sportlichen Grüßen
    Roman Kalex

  3. Roman Kalex Roman Kalex sagt:

    Hier der Link zur Internetseite des KSB. Dort gibt es auch weitere Bilder.
    http://kreissportbund-lueneburg.de/4players-fussballturnier-in-adendorf/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.