U13 gegen Heidetal

Der Spielbericht:

Am sehr späten Freitag Nachmittag machte die Mannschaft sich auf den Weg zum weitesten Auswärtsspiel der Saison. Anstoß 19 Uhr in Amelinghausen. Zwei Spieler krank, drei Spieler auf Klassenfahrt, einer hatte Geburtstag, dazu ein Gegner mit deutlichen Größenvorteilen. Daher verstärkten wir unsere Reihen mit Lasse und Frederik von den 2004ern. Vielen Dank für euren Einsatz und eure Hilfe. 😎

Frisch gestärkt vom Erholungsschlaf der Hinfahrt machte sich die Mannschaft warm. Die Bedingungen waren gut, der Platz in gutem Zustand und das Wetter war ideal zum fußballspielen. Mit Jürgen Kahrs war auch der Staffelleiter anwesend und konnte sich den überzeugenden Auftritt der Adendorfer U13 anschauen.

Von Beginn an zeigte unser Team, das es in den vergangenen Wochen viel dazugelernt hat. Es liess den Ball laufen, nahm die Zweikämpfe an und kontrollierte von Beginn an das Spiel. Die oft deutlich größeren Spieler des FC Heidetal konnten nur selten ihren Größenvorteil in die Waagschale werfen, zu schnell und zu breit gestalteten unsere Jungs und Mädels das Spiel. Mit Lasse in der Spitze und Frederik im Mittelfeld blieb die Mannschaft über viele Spielminuten hinweg im Ballbesitz und suchte geduldig nach den Lücken. Diese taten sich immer wieder auf und recht präzise fand der Ball seinen Weg zu Lasse. Dieser erzielte die völlig verdiente Führung in der 16. Spielminute. Der FCH fand bis dahin überhaupt nicht statt. Einen Freistoß aus dem Halbfeld versenkte Finn kurz darauf perfekt im Tor. 0:2 für den TSV. Die zahlreichen mitgereisten Eltern sahen einen dominante Anfangsphase mit schnellen Spielzügen über die gesamte Breite des Platzes. Mit den Wechseln konnten wir das Spieltempo hochhalten und weitere gute Chancen uns erarbeiten. Im Gegenzug hatte Joshua nur eine 1:1 Situation zu bestehen, was ihm problemlos gelang. Mit viel Mühe konnte der FCH sich in die Halbzeitpause retten.

Die Mannschaft versammlte sich in bester Stimmung an ihrer Wechselbank. Wir Trainer brauchten nur wenig anzusprechen und so ging es rasch weiter. Das Spiel lief wie gewohnt. Defensiv sehr stark konnte die Mannschaft aus einer stabilen Deckung heraus das Spiel auf den schnellen Lasse oder die große Mavie aufbauen und so die Jungs des FCH auf Trab halten. Wir kamen zu einigen guten Chancen, doch mal wieder wollte der Ball nicht rein. Das Heimteam konnte Mitte der zweiten Halbzeit nach einem sehr schmeichelhaften Strafstoß noch verkürzen, doch insgesamt war das offensiv einfach zu wenig. Das Adendorfer Team gewann 1:2 und revanchierte sich damit erfolgreich für die einzige Niederlage in der gesamten Saison.

Das Fazit:

Zuerst vielen Dank an die beiden Aushilfen Lasse und Frederik. Beide haben nicht nur „einfach so“ gespielt sondern gerade im vorderen Spieldrittel wesentliche Koordinationsaufgaben übernommen und damit erheblich zum Spielerfolg beigetragen. Unsere Mannschaft nahm von Beginn die Zweikämpfe an, liess sich wenig von der physischen Überlegenheit beeindrucken. Taktisch voll auf der Höhe konnten wir auf zahlreichen Wegen das Spiel aufbauen, das Passspiel klappte ziemlich gut. Als in den letzten Minuten der FCH wie wild auf den Ausgleich drückte behielt die Mannschaft um Kapitän Finn die Nerven und dem Druck stand. Somit gab es am Ende des Tages eine laute Kabinenparty, wodurch sich die Rückfahrt doch arg verzögerte 😛 .

Die Aufstellung:

Frederik, Lasse (1), Antonia, Finn (1), Florian, Jon, Joshua, Justin, Max, Mavie, Nick, Philipp, Tobias

Die Tabelle:

Eine Antwort zu “U13 Sieg in Amelinghausen”

  1. Magic Murphy sagt:

    Tolles Spiel uns klasse Lesitung. Super, wie sich die Mannschaft entwickelt hat.
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.