U13 gegen Ilmenau II

Der Spielbericht:

Am letzten Spieltag der Saison empfing unsere Mannschaft erstmalig die Jungs und Mädchen der JSG Ilmenautal 2. Bislang haben wir das Team immer nur auf ihrem Platz getroffen. Die Tabellensituation war deutlich: Adendorf als Dritter, die JSG als Tabellenletzter. Zudem konnte unser Team bei einem Sieg mit 7 Toren Unterschied noch auf Platz 3 vorrücken.
Die Gäste waren überpünktlich und beide Mannschaften begannen mit ihrer Vorbereitung. Mitten in das Aufwärmen hinein platzte der erste Regenguss, der von einem ordentlichen Gewitter begleitet wurde. Beide Teams gingen in die Kabinen und warteten das Unwetter ab. Mit knapp 25 Minuten Verspätung begann endlich das Spiel.

Den ersten Angriff konnten die Gäste noch mit Glück abwehren, aber bereits der zweite Spielzug saß. Perfekt freigespielt lief Jon in den freien Raum, nahm den Ball sicher an und vollstreckte aus kurzer Distanz. Die Gäste wirkten irritiert, zumal der Ball nach dem Anstoß schnell wieder in unseren Reihen landete. Schnelle Vorstöße über die Flügel, dazu ein sicheres Zentrum. Unser Spiel wirkte leichtfüßig, flüssig, wie aus einem Guss. Bereits in der 14. Minute konnte Joshua auf 2:0 mit einem wuchtigen Schuss erhöhen.  Ilmenau war nun völlig aus dem Konzept. Die Gäste standen sehr tief, teilweise mit allen Spielern am eigenen Strafraum. Doch das half nichts. Nach zwei Torvorlagen erzielte Max das dritte Tor selbst. Nach einem erneut sehenswerten Spielzug vollstreckte unser Topvorbereiter mal wieder selbst. Noch während sich die Mannschaft über das Tor freute, kippte das Wetter erneut. Rasch hatten sich dichte Gewitterwolken genähert. Unter fachkundiger Aufsicht  😉  unterbrach der Schiedsrichter das Spiel und beide Teams rückten erneut die Kabine ein. Rund 20 Minuten tobte erneut das Unwetter über dem Platz, ehe es mit dem Anstoß für die JSG weiterging. Die Trainer der JSG hatten die lange Unterbrechung gut genutzt und ihr Team defensiv deutlich besser eingestellt. In den verbleibenden 10 Minuten zur Halbzeitpause mauerten sich die Gästekicker vor ihrem Tor erfolgreich ein. Das ging nach der Pause weiter, zumal nun durch einzelne Spieler noch sinnlose Härte ins Spiel kam. Doch wir hatten trotzdem unseren Spaß. Der Ball lief gut, die Abwehr stand sicher und würgte jeden Angriffsversuch der Gegenseite ab. Mehrmals hatten wir tolle Torchancen, doch der Ball knallte mal gegen den Pfosten, den schon hingefallenen Torwart oder ging steil in den Himmel :mrgreen: Letztendlich war es der bärenstarke Joshua, der den vierten Treffer erzielte. Die zahlreichen Fans jubelten unserem neuen Sturmjuwel lauthals zu. Die Partie endete nach 2 Stunden gegen 20 Uhr mit einem klaren Adendorfer Sieg, wenngleich die 7-Tore-Marke nicht erreicht werden konnte.

Das Fazit:

Schade dass die Saison schon zu Ende ist. Die Mannschaft ist in toller Form, hat sich in den letzten Wochen kontinuierlich gesteigert. Die Intergration der Scharnebecker Jungs ist weitestgehend abschlossen. Die Spielzüge sitzen, wir können Angriffe variabel aufbauen, ohne dabei an Stabilität zu verlieren. Das bislang schon gute Defensivspiel der Mannschaft hat sich weiter verbessert, die gesamte Mannschaft beteiligt sich am Ballgewinnspiel, schont sich nicht und steht auch abseits des Platzes füreinander ein.

Unser neuer Fan-Club war erneut da und ließ trotz mancher Regenwolke es an keinem Zeitpunkt an Unterstützung vermissen. Ich glaube, wir müssen da noch weitere Ausrüstung zur Verfügung stellen. 😆

Nun stehen noch einige Veranstaltungen auf dem Teamkalender. Wir nehmen am Wochenende am Fair-Play-Cup in Marschacht teil. Saisonhöhepunkt werden sicher die Beach-Soccer-Turniere in Cuxhaven und am Weißenhäuser Strand in den nächsten beiden Wochen sein. Dort wird ordentlich gekickt, sich von der Sonne anbruzzeln lassen und das Leben genossen.

Die Aufstellung:

Antonia, Mavie, Finn, Florian, Jan Michel, Jon (1), Joshua (2), Justin, Max (1),  Philipp, Ole, Roman, Tobias sowie Vicky, Benita, Mehran und Nick, die ihr Team von der Seite unterstützten.

Die Tabelle:

Eine Antwort zu “U13 Sieg im längsten Spiel der Saison”

  1. Justin lipka sagt:

    Du weiß hatten wir sieben tore geschossen weren wir zweiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.