Der Spielbericht in Kurzform:

Pünktlich zum Saisonende stand für unsere Mädchen nochmal ein großes Spiel an: Ein reines Mädchenspiel, also erstmalig gegen ein anderes Mädchenteam. Unsere „altgedienten“ Spielerinnen bekamen noch unverhofft Zuwachs. Mit Jamie und Sophie stießen zwei Spielerinnen des TSV Bardowick, die gerade dort mit dem Fußballspielen angefangen haben, zu uns. Zudem wurden mit Sweja und Fiona noch zwei Mädchen aus dem 2008er-Förderteam von Thorsten Heidbüchel rekrutiert. Damit standen insgesamt 12 Mädels auf dem Platz, die sich auch gleich mit voller Leidenschaft in das Spiel gegen die blaugekleideten Gäste stürzten. Beeindruckten die Gäste Anfangs noch mit ihrer Größe (dasselbe wurde aber wohl auch über uns gedacht), nahmen die Adendorfer Mädels schnell das Spiel in die Hand und drückten die Gäste weit hinten rein. Vielfach konnte sich die Lüneburger Torhüterin auszeichnen, ehe Lea ihre Mannschaft verdient in Führung brachte.

Nach der ersten Halbzeit erzielte Pia schnell drei Tore und nun saß fast jeder Angriff. Emma, Sara, Stina, Lena sowie erneut Lea und Pia erzielten die weiteren zahlreichen Tore. In jeder Aufstellung konnte das Heimteam die Oberhand behalten und so siegten unsere Mädels am Ende recht deutlich.

Das Fazit:

Ein schönes, wenn auch recht einseitiges Spiel. Es war der erste Sieg unserer 2007er/08er Spielerinnen. Viele unserer neuen Mädchen absolvierten hier ihr erstes Spiel und waren somit auch Teil des Siegerteams. Unsere 12 jungen Damen zeigten schon mal deutlich, was in ihnen steckt und so freuen sich Trainer, Fans und Eltern auf die kommenden Spiele in der neuen Saison.

Danke an die Mädchen von Eintracht Lüneburg und gutes Gelingen in der kommenden Saison als E-Mädchenteam.

Die Aufstellung:

Emma, Fini, Fiona, Jamie, Lea, Lena, Marie, Pia, Sara, Sophie, Stina, Sweja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.