U13 gegen BardowickDer Spielbericht:

Eine Woche nach dem unnötigen Unentschieden kam die JSG Bardowick/Roddau als nächster Punktspielgegner nach Adendorf. Unser Team wurde im Laufe der Woche durch das schlechte Wetter in seiner Vorbereitung etwas eingebremst, aber am Mittwoch war die fast vollzählig versammelte Mannschaft im Eisregen fleissig dabei, an dem taktischen Feinschliff zu arbeiten. Und dieser Einsatz führte im Spiel gegen den Ortsnachbarn zu einer deutlich verbesserten Spielanlage. Wie so oft war unsere Mannschaft sehr dominant und spielbestimmend. Doch im Vergleich zum Spiel gegen Ostheide hatte sich das Positionsspiel unserer Jungs & Mädels deutlich verbessert. Der Ball konnte in jeder Situation am Laufen gehalten werden. Den Kickern in grün gelang es überhaupt nicht, ihre bekannte Zweikampfstärke zum Einsatz bringen und letztendlich darauf basierend konnten sie auch kaum schnelle Konter entwickeln. Lukas und Joshua bekamen im Tor recht wenig zu tun, präsentierten sich aber immer anspielbereit und und waren in den wenigen kritischen Spielsituationen hellwach. Unsere Abwehr um Finn, Nick, Antionia und Tobias zeigte erneut ein weitestgehend fehlerfreies Spiel, so dass das nächste Spiel ohne Gegentor beendet werden konnte. Zudem schalteten sich die Abwehrspieler geschickt mit in das Offensivspiel ein und sorgten so für viele Überzahlsituationen. Dank der starken Unterstützung aus dem Rücken konnte das Mittelfeld mit Flo, Justin, Jon und Max ein zwar risikobehaftetes, aber dennoch schnelles und präzises Passspiel aufbauen, dass die Stürme mit vielen Vorlagen versogte. Im Sturm nutzten Tim, Philipp und Teststürmer Roman :mrgreen:  viele der zahlreichen tollen Zuspiele und erzielten schöne Tore.

Das Fazit:

Ein schön herausgespielter Sieg gegen einen Gegner, gegen den wir uns oft sehr schwer tun. Die guten Platzverhältnisse und das sichere Passspiel machten es der Mannschaft insgesamt recht leicht den Gegner einzuschnüren und ihn zu dominieren. Die Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben präzise um und war dank einer ausgeprägten Kommunikation auf dem Platz schnell in der Lage sich an wechselnde Spielsituationen anzupassen. Viele Spieler zeigten sich deutlich verbessert, die Leistungskurve der Mannschaft geht stetig nach oben.

Nach einer kurzen Erholungsphase stehen in den nächsten Wochen die richtungsweisenden Spiele gegen den MTV Wittorf an. Spielt die Mannschaft erneut so überzeugend wie zuletzt gegen die JSG Bardowick, dann sollten aber 6 Punkte drinn sein.

Die Aufstellung:

Antonia, Finn, Florian, Jon (3), Joshua, Justin, Lukas, Max, Nick (1), Roman, Philipp (1), Tim (3), Tobias

Die Tabelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.