_MG_0890 (Copy)

Was für ein Tag unserer Wildkatzen in einem spannenden Finale der B-Runde der Lünbeburger Hallenkreismeisterschaft. Nach einem etwas unglücklichen Start in die Hallenkreismeisterschaft und dem frühen Ausscheiden, gelang  unseren Jungs und Mädels eine tolle Qualifikation und ein kämpferisch klasse Leistung im Finale der B-Runde.

Doch bevor es zu den Spielen im Einzelnen geht möchten wir den „Füchsen“ zu einem sensationellen 4. Platz in der U8-Hallenkreismeisterschaft gratulieren. Eine starke Leistung, bei der Konkurrenz unserer Fußballfreunde aus unserem Landkreis.

Nun zum Spielbericht:

Im Ganzen fand das kleine Finale auf Augenhöhe unter den Mannschaften statt. Ein sehr fairer und spannender Vormittag wurde uns Eltern und Betreuern in der gut besuchten Dahlenburger Sporthalle von unseren Kickern geboten.

Unser Plan war, aus einer Betonwand im Tor, bestehend aus Pia, über einen unüberwindbaren Abwehrriegel, bestehend aus Maarten , Colin und Benet, über ein spielfreudiges Mittelfeld , bestehend aus Paul, Emma und Lea , bis hin zu unserer Speerspitze , bestehend aus Dima , Klemens und Luis ein schönes Spiel nach vorn zu gestalten.

Unser Edelfan Lukas, durch Krankheit im Ausfall, feuerte uns aus der ersten Reihe mit an.

Das  Spiel gegen den LSK wurde somit zur ersten Bewährungsprobe. Ein Spiel um jeden Zentimeter Halle wurde so zum echten Krimi. Gepasst und geschossen wurde auf beiden Seiten, nur eben wollte kein Tor fallen. Dann sollte es aus der 2.Reihe probiert werden. Einen harten Schuss von Luis konnte ein Abwehrspieler der Gegner nur mit den Händen vor dem Gesicht abwehren, was den Unparteiischen zum direkten Freistoß entscheiden ließ.

Und somit konnte Luis mit einem gekonnten Schuss über die Mauer ins rechte obere Eck den Führungstreffer setzen. Die Führung wurde dann nicht mehr abgegeben. Die Abwehr hielt ! 1:0 gewonnen.

Spiel 2 gegen Barskamp war nicht weniger leicht. Der Spielablauf sehr ähnlich. Ein Hoch und Runter, immer die Linie lang. Nichts sollte beim Gegner Wirkung zeigen . Bis zum entscheidenen Moment. Den Diagonalpass von Luis über die gegnerische Hälfte konnte der blitzschnell einlaufende Paul zum 1:0 Siegtreffer einnetzten. Was für ein Jubel.

Und sogar das dritte Spiel gegen Bleckede wurde so zu einem knappen 1:0 Sieg , gegen tief stehende Gegner, hart erkämpft. Einen blind geschossenen Drehschuss von Luis flutschte dem Keeper unter  dem Oberkörper durch und ließ uns jubeln.

9 Punkte in 3 Spielen ließ Hoffnung keimen. Ein Sieg gegen die starken Jungs aus Gellersen musste trotzdem her, wollten wir um den Tagessieg mitspielen.

Dazu mussten wir aber in Spiel 4 etwas umstellen. Kai, der an der Seitenlinie und in der Kabine immer die richtigen Impulse setzte , stellte ein Abwehrbollwerk zusammen. Benet , Colin und Maarten machten hinten dicht. Mit 4 Stürmern bissen sich die überraschten Gellersener Jungs die Zähne aus. Aber auch wir hatten unsere Möglichkeiten. Aber immer wieder musste schnell nach hinten gearbeitet werden und mit vereinten Kräften gegen einen Gegentreffer angearbeitet werden. So bekam unsere Pia ordentlich was drauf. Eine scharf getretene Ecke von Colin brachte den Ball so knapp vors Tor, sodass ein abgeprallter Ball vom eigenen Abwehrspieler unhaltbar versenkt wurde. Jetzt ging der Fight erst richtig los. Der Halle wurde so das spannendste Spiel des Tages geschenkt. Eine tolle Stimmung. Sollte das wirklich klappen ? Ein Sieg gegen Gellersen?Ein abgefälschter Schuss lenkte schließlich den Ball unhaltbar über Pia in eigene Tor. Mit einem verdienten Unentschieden trennten sich zwei fair spielende Mannschaften. Schade für uns , aber das ist Fußball 🙂

Mit dem fünften und letzten Spiel hatten wir dann noch unser Revierderby zu absolvieren. Auch hier fanden wir bei unseren Erbstorfern einen starken Gegner. Der  2:0 Sieg brachte uns 13 Punkte und ein 6:1 Torverhältnis. Punktgleich mit Gellersen holten wir somit den 2. Platz des Tages.

 

Das Fazit:

Die Mannschaft hat sich und ihren Stil gefunden. Mit einer Pia, die ihr Tor sauber hält und mit ihren langen Einwürfen blitzschnelle Konter einleiten kann, haben die Wildkatzen so manch Gegner ins Staunen versetzt. Mit Maarten haben wir einen richtigen Abwehrchef gefunden. Mit viel Überblick hat er seine Abwehr im Griff.  Seine beiden Außen Benet und Lukas nehmen jeden Gegner so hart in Manndeckung , so das wenig anbrennen kann. Colin hat mit seinen langen Einwürfen und gefährlichen Eckstössen seine Spezialität gefunden. Mit Lea, Paul und Emma haben sich echte Spielmacher entwickelt, die in der Mitte ordentlich Druck nach vorn machen. Und unser Angriff , bestehend aus Dima, Klemens und Luis verarbeiten die eingeleiteten Spielzüge und verwandeln die Tore.

Mit dieser tollen Entwicklung gehen wir nun in die Rückrunde um die Kreismeisterschaft auf dem Rasen und versuchen das nun erlernte auf engem Raum, auf dem großen Feld umzusetzen.

Glückwunsch an die Mannschaft von den Betreuern Andreas, Kai & Dominik.

Wir Eltern und Betreuer sind mächtig stolz auf unsere Wildkatzen und freuen uns auf kommende Spiele.

 

 

 

Eine Antwort zu “U8-2 erkämpfen sich Platz 2 in der B-Runde der Hallenkreismeisterschaft”

  1. Roman Kalex Roman Kalex sagt:

    Ole, ihr Wildkatzen. Ein tolles Ergebnis. Viel Erfolg am kommenden Wochenende beim LandskronaCup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.