Ein starker 4. Platz

Es ist geschafft. Die jungen Füchse haben in ihrer ersten richtigen eigenen Hallensaison nicht nur den Einzug ins Finale geschafft sondern konnten dort auch einige Teams hinter sich lassen und insgesamt 4. von 27 teilnehmenden Teams werden.

Dabei hatten es unsere jungen Kicker nicht einfach an diesem besonderen Tag. Die beeindruckende Atmosphäre, die starken Gegner und oft Entscheidungen auf des Messers Schneide zerrten an den Nerven unserer Jungs und Mädels. Aufgeregt gingen sie in die ersten Spiele, verloren und gewannen, sammelten Erfahrungen, bejubelten die eigenen Tore und ertrugen tapfer und fair den Jubel der anderen. Wir kamen zwar nicht immer dazu, unser Spiel zu machen und doch war es schön anzusehen, wie sich die Mannschaft in dieser Situation schlug. Und nicht nur hier und da blitzte doch das Können unserer Kicker auf. Angefeuert von den zahlreichen Adendorfer Fans gewannen die Füchse zwei Spiele deutlich und bewiesen, das sie zu Recht in diesem Finale stehen.

Vielen Dank an Anja für den ersten Schwung der Photos.

Das Fazit der Hallensaison:

Da wächst was. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn nicht nur mit jedem Zentimeter mehr, den unsere U8-Jungs wachsen, werden sie stärker und robuster in den Zweikämpfen sondern auch die technisch-taktische Entwicklung der Mannschaft ist ziemlich beeindruckend. Tolle Ballstaffetten, passenden Laufwege und ein oft hohes Maß an Spielverständnis brachte die Mannschaft nicht nur verdient ins Finale, sondern ermöglichte auch manch spektakulären Erfolg. Unsere Mädels sind eine Bank für sich, für keinen Zweikampf zu schade und gehen stets voran. Unsere 10 starken Kicker werden auch in der Draußensaison spektakuläre Spiele abliefern.

Glückwünsche:

An das Siegerteam des TSV Bardowick: Trotz manch überraschender Niederlage ein würdiger Meister in der Halle.

An den unbesiegten Zweiten, den MTV Treubund 1: Kopf hoch, es war so spannendes Finale und ihr wart ein entscheidender Teil davon

An den Dritten des Turniers, die SV Eintracht Lüneburg: Grrrrrrrrrrrr. 😀  und Hut ab vor eurer starken Leistung im Finale. Wir sehen uns bald wieder. 😎

An die Wildkatzen, zweiter Sieger des B-Finales: Tolles Comeback, ungeschlagen in der B-Runde und so knapp am Titel vorbei.

An die wilden Wölfe, Meister der Herzen in der Zwischenrunde: Eine beeindruckende Entwicklung, die ihr jungen Kicker in euer ersten Hallensaison hingelegt habt. Ihr werden auch auf dem Rasen das Spielfeld rocken!

Für die Füchse spielten:

Stina, Sara, Leo, Fabian, Karl-Ole, Valentin, Konstantin, Julius, Henry und Michel

Die besten und treuesten Fans der Welt, wir lieben euch  😳 :

Die Fans waren eine Klasse für sich. Nächstes Jahr kommt noch eine Trommel dazu :-)

Die Fans waren eine Klasse für sich. Nächstes Jahr kommt noch eine Trommel dazu 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.