Die Photos sind da. Vielen Dank an Anja für die tollen Bilder.

Es ist geschafft. Die Füchse haben auch am Rückspieltag der Qualirunde die Nerven behalten, fleissig Punkte gesammelt und den Einzug ins Finale geschafft. Es gelang der Mannschaft sich nochmals zu verbessern (nur 2 Gegentore) und die direkten Konkurrenten immer auf Abstand zu halten. Die beiden Gegentore kassierten wir zum einem nach einer sehenswerten Einzelleistung eines Bardowicker Kickers sowie nach einem völlig unnötigen, aber sehr schön geschossenem Freistoß durch den TuS Barendorf drei Sekunden vor Spielende.

Zum Turnierbeginn gab es das traditionelle Unentschieden. Und erneut gegen Bleckede! Unser Team spielte feinen Fußball, gerade Fabian als Meister der feinen Pässe zauberte auf dem Parkett. Aber irgendwie sind die Pfosten in Amelinghausen magisch.  🙄 Im Spiel gegen den TSV Bardowick benötigte der Gegner eine überragende Einzelleistung, um unser Abwehrbollwerk zu überwinden. Toll hat sich die gesamte Mannschaft gegen die starken Kicker aus der Nachbarschaft gewehrt. Die für uns positive Vorentscheidung gelang dann unseren Jungs und Mädels im dritten Spiel. Durch ein Tor von Michel und zahlreichen weiteren hochkarätigen Chancen gelang der Sieg über den MTV Treubund 2 und damit ein ganz wichtiger Drei-Punkte-Sieg. In den verbleibendenen beiden Spielen kickten die Füchse weitestgehend diszipliniert und kontrolliert das Turnier zu Ende und sammelten als Unentschiedenmeister  😎 die notwendigen Punkte.

Über beide Spieltage hinweg zeigte die Mannschaft eine stete Entwicklung, immer mehr Dinge klappen auch gegen starke Gegner, viele Situationen werden zudem spielerisch gelöst. Gerade unsere beiden Passmeister im Mittelfeld, Fabian und Leo, lieferten überragende Spiele ab, werkelten still und fleissig im Mittelfeld. Für keinen Zweikampf zu schade, mit viel Spielübersicht und absoluter Ruhe sind sie das Kreativzentrum der Füchse. Dadurch bekamen unsere Stürmer Julius, Stina und Henry in jedem Spiel zahlreiche Vorlagen und Abschlussmöglichkeiten. Gemeinsam sorgten sie für viel Alarm und einer machte immer die Tore. Und die ganze Offensivabteilung wird eigentlich perfekt durch unser Abwehrbollwerk abgesichert. Michel, Karl-Ole und im Tor der rote Flugfuchs Valentin mit den Riesenhänden. Zusammen bilden sie das Fundament für den Erfolg der Mannschaft, haben eine überzeugende Entwicklung hingelegt und sind zudem selbst an zahlreichen Toren beteiligt. Hinzu kommt Sara als Schweitzer Fußballtaschenmesser der Trainer. Überall einsetzbar ist ihre Wucht, ihre Zweikampfstärke und das Spielverständnis. Sie ist oft das entscheidende Element, um kippende Spielsituationen zu Gunsten der Füchse zu retten. Und der schnelle Konstantin findet sich immer mehr in die Rolle eines Feldspielers ein, steht zudem als Ersatztorhüter für die Füchse parat.

Nun steht als Höhepunkt der langen Hallensaison das Finale in Dahlenburg an. Die besten 6 Mannschaften von über 24 Teams sind dort versammelt und werden auf hohem Niveau die Klingen kreuzen. Unsere Füchse werden auch dort tolle Spiele abliefern, wir Trainer sind frohen Mutes und die zahlreichen Fans werden erneut das Team lautstark anfeuern.

Für die Füchse spielten:

Stina, Sara, Konstantin, Karl-Ole, Michel (1), Julius (1), Henry, Fabian, Leo, Valentin (mit den Riesenhänden  😛 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.