U13 gegen OstheideDer Spielbericht:

Letzter Spieltag der Herbstrunde. Für beide Teams war schon vor dem Spiel alles klar. Adendorf wird Tabellenführer sein und Ostheide weiterhin im Keller der Staffel bleiben. Dennoch freuten sich beide Teams auf das Spiel, denn schließlich gibt es nichts schöneres als ganz entspannt dem Ball hinterherjagen. Auch im letzten Spiel vor den Ferien bekamen wir kein volles Team zusammen. Mit Henning kam einer der besten 2004er Abwehrspieler und mit Jakob der einer der 2005er Torwarte zu unserem Team. Schon an dieser Stelle vielen Dank für eure Hilfe.

Das Spiel begann bei schönem Fußballwetter und einsetzender Dunkelheit. Von Beginn an ließ unsere Mannschaft den Ball gut durch ihre Reihen laufen und wartete geduldig auf die sich bietenden Lücken. Das Team von Ostheide stand zwar sehr tief, spielte aber im Rahmen seiner Möglichkeiten gut mit. Im nunmehr vierten Spiel haben wir eine funktionale Grundordnung gefunden, in der sich die zahlreichen Stärken der einzelnen Spieler gut ergänzen. So war es Kapitän Finn, der mit zwei schön herausgespielten Situationen die Mannschaft verdient in Führung brachte. Das Spiel lief gut vor sich hin, beide Teams investierten läuferisch sehr viel und es ging munter hin und her. Neben zahlreichen Torraumszenen wusste unsere Mannschaft auch in der Abwehr zu überzeugen. So war dann auch ein Neetzer Sonntagsschuss von der Mittellinie in den Winkel notwendig, um den Ehrentreffer zu erzielen. Zuvor hatte Florian K. das Team mit großem kämpferischen Einsatz erneut jubeln lassen. Den Gegentreffer wollte die Mannschaft nicht auf sich sitzen lassen. Endlich befreit in seiner Spielzone konnte Tim sich zusammen mit Max aus dem Anstoß heraus durch die komplette Ostheide-Mannschaft durcharbeiten und das 4:1 erzielen. Wie ein heißes Messer durch einen Butterblock 😎 . Wir sortierten das Team neu und dann konnte Joshua noch sein erstes Saisontor erzielen. Zwischendrinn pfiff der sonst so souveräne Schiedsrichter ein fast reguläres Tor von Mavie ab. Das Fauchen der Wildkatze war bis zur Seitenlinie zu hören 😛 und trotz aller Proteste von der Trainerbank 🙄 gab der Schiri das Tor nicht. Egal, das Spiel machte uns trotzdem viel Spaß.

Das Fazit:

Schade das schon wieder eine kleine Pause ansteht. Das Team steht „voll im Saft“, ist eingespielt und weiß in jeder Situation um eine Lösung. Wir Trainer können uns eigentlich in die Klappstühle setzen und das Spiel genießen. Taktisch hat sich die Mannschaft toll verbessert, auch das intensive Techniktraining zeigt schon ordentlich Verbesserungen. Weiterhin benötigen wir zahlreiche Chancen um ein Tor zu machen, aber die Chancen werden eben auch zahlreich gut herausgespielt und entspringen nicht dem Zufall.

20151012052839

Die Aufstellung:

Mavie, Henning, Jakob, Finn (2), Tim (1), Florian (1), Justin, Max, Joshua (1), Tobias und Jan Hendrik

Die anderen Ergebnisse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.