VfL Lüneburg gegen TSV Adendorf 2 endet mit 6:3

Erneut konnte unser junges Team dem Druck des älteren Gegners lange standhalten und zwischenzeitlich sogar den Ausgleich erzielen. Mit kämpferischem Einsatz konnten wir drei tolle Tore erzielen.

Der Spielbericht:

Drei Spieler verletzt oder im Urlaub 😎 , zwei weitere arg angeschlagen. Personalmäßig waren die Vorraussetzungen schon mal besser. Aber frohgemut begann die Mannschaft das Spiel. Pia war heute im Tor, Valentin als Kämpfer im Mittelfeld unterwegs. Die Lüneburger begannen stürmisch und erzielten schnell zwei Tore. Doch unser Team steckt nicht auf. Mehrmals spielten sie sich vor dem Tor des Gegners frei und Karl-Ole konnte nach toller Vorarbeit seiner Mitspieler zwei schöne Tore erzielen. So ging es auch in die Halbzeitpause. Kräfte sammeln, neu sortieren. Das Tagesziel mit zwei Toren erreicht. Das machten die Lüneburger aber auch, kamen besser aus der Pause und drückten uns gut hinten rein. Die Jungs und Mädels kämpften, feuerten sich an, trieben den Ball nach vorne. Doch die Tore machten die Lüneburger, welche auf bis zu 6:2 davonziehen konnten. Doch den Schlusspunkt setzten die Adendorfer. Sara erkämpfte im Halbfeld den Ball, zog zur Außenlinie und passte in die Mitte zum einschussbereiten Luis. Zwar konnte der Torwart sich noch dazuwischenwerfen, aber Luis kam in den Ballbesitz und erzielte unser drittes Tor. Klasse Aktion.

Das Fazit:

Der Einsatz von Valentin im Spielfeld war schon ganz gut, er konnte gut gegen die älteren Kicker dagegenhalten. Pia fehlte sicherlich als Wirbelwind im Mittelfeld, rettete für ihre Mannschaft aber auch oft in letzter Not vor dem einschussbereiten Gegner. Nächste Woche Montag geht es wieder gegen einen U7 Gegner. Diesmal gegen unsere Freunde aus Erbstorf.

Die Aufstellung:

Sina, Stina, Pia, Sara, Valentin, Luis (1), Karl-Ole (2), Jannis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.