U7-Dream-Team holt mit 15 Punkten den Turniersieg beim TuS Erbstorf

Mann Mann Mann… Was kann man sich als Trainer schöneres vorstellen, als so eine Mannschaft auf den Platz zu schicken. Wir haben uns darauf verständigt, dass wir keine Namen nennen, da wir sonst in naher Zukunft keine Spieler mehr haben. Die wären dann vermutlich bei Bayern, Wolfsburg oder Leverkusen zu finden. 😉 Um es aber kurz und klar zu sagen. Unschlagbar! Fünf Spiele, fünf Siege, ein Gegentreffer. Alle Spieler haben eine unglaubliche Leistung abgelegt. Nicht die Siege, sondern die Leichtigkeit, mit der diese errungen wurden. Es wurde mit sechs Feldspielern gespielt, was trotz der nur zehn Minuten dauernden Spiele, allen Spielern die Möglichkeit gab, zu zeigen, was in ihnen steckt.

Der Spielbericht:

Ochtmisser SV vs. TSV Adendorf (0:4)

Das erste Spiel ist bekanntlich das schwerste. Naja, dachten wir. Von Beginn an, mit viel Druck nach vorne gespielt. Unsere Kicker nagelten den Gegner in der eigenen Hälfte fest. Ab und an kam mal so eine Art Konter, aber unser Abwehr-Bollwerk stand sicher und war immer zur Stelle, wenn sich mal ein fremdes Trikot in die Adendorfer Hälfte wagte.

TSV Adendorf vs. TuS Erbstorf weiß (2:0)

Von Beginn an, mit viel Druck nach vorne gespielt. Unsere Kicker nagelten den Gegner in der eigenen Hälfte fest. Ab und an kam mal so eine Art Konter, aber unser Abwehr-Bollwerk stand sicher und war immer zur Stelle, wenn sich mal ein fremdes Trikot in die Adendorfer Hälfte wagte.

LSK vs. TSV Adendorf (1:4)

Dieses Spiel wurde als das schwierigste angesetzt. Zwei offensive Spieler und der Rest in die Abwehr. Dieses Konzept erwies sich als überflüssig. Unsere Kicker nagelten den Gegner in der eigenen Hälfte fest. Ab und an kam mal so eine Art Konter, aber unser Abwehr-Bollwerk stand sicher und war immer zur Stelle, wenn sich mal ein fremdes Trikot in die Adendorfer Hälfte wagte. Bis auf einmal… Ein zugegeben sehr schön gespielter Angriff des LSK mit starkem Abschluss. Unhaltbar für unseren Schlussmann.

Tus Erbstorf blau vs. TSV Adendorf (0:6)

Von Beginn an, … Ihr ahnt es sicher… Mehr gibt es eben nicht zu sagen.

FC Heidetal vs. TSV Adendorf (0:1)

Tja, die lange Pause und das Gegrillte tat unseren Kickern nicht so gut. Die Konzentration war nicht mehr wie zu Beginn, die Lauffreude war verebbt, und im Abschluss war kaum noch Dampf. Aber Von Beginn an,…. 😉 Nicht klarer, aber verdienter Sieg.

Das Fazit:

Eine beeindruckende Leistung! Schöne Spielzüge, tolles Zusammenspiel, traumhafte Tore. Mehr gibt es nicht zu sagen! Super gespielt, Kinder!

Der TSV-Adendorf bedankt sich bei den Gastgebern des Tus Erbstorf für ein sehr gut organisiertes und schönes Turnier. Für ein gelungenes Drumherum und leckeres Essen. Für einen trockenen Spieltag und ein enges Zelt. Für viel gute Laune und die tollen Pokale. Großes Lob an alle Organisatoren und die freiwilligen Helfer!

Die Aufstellung:

Pia, Bennet, Dima, Henry, Johannes, Julius, Klemens, Konstantin, Luis, Maarten, Michel

Dankeschön!

An die Mannschaft, für ein schönes Turnier!

An Philipp, für Unterstützung beim Warmmachen und Warmhalten.

An Dominik, für seine Meinung und die Verteilung der Jacken.

An die Eltern, für das Anfeuern, Daumendrücken und Jubeln.

An Norbert, für die tollen Fotos.

Alle Interpunktions- und Rechtschreibfehler sind urheberrechtlich geschützt.

Eine Antwort zu “U7-Dream-Team rockt das Jubiläumsturnier in Erbstorf”

  1. Roman Kalex Roman Kalex sagt:

    Glückwunsch an den Gastgeber zum Geburtstag und danke für die Einladung.

    Dem Turnierteam und ihrem Trainer gratulieren wir zum eindrucksvollen Turniersieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.