JSG Gellersen 2 gegen TSV Adendorf 2 endet mit 0:0

Am Ende der Partie haderten die Fans beider Teams mit den vergebenen Chancen, waren andererseits auch froh darüber, das es ihr Team nicht verloren hat. Daraus lässt sich schon ableiten, das es ein gutes, spannendes Unentschieden mit Torchancen auf beiden Seiten war. Aufgrund der gezeigten Leistungen geht die Punkteteilung völlig in Ordnung.

Der Spielverlauf:

Ein Spiel mal wieder nach gefühlten Ewigkeiten in Westergellersen. Wir begannen mit der gleichen Aufstellung wie gegen Ostheide, zudem auch mit der gleichen taktischen Ausrichtung: gut stehen, geduldig sein, die Konterstärke des Gegners beachten. Der Gegner kam aber deutlich besser in die Partie und drückte gut auf unser Tor. Wir hatten viel Mühe, bekamen kaum den Ball hinten raus und mussten mehrmals knapp vor einem einschussbereiten Gegner klären. Hier und da merkte man deutlich die fehlende Spielpraxis einiger Schlüsselspieler an, zudem waren uns die Gellersener auf einigen Positionen klar überlegen. Joshi hielt seine Mannschaft mit einige guten Paraden im Spiel und mit mehreren Wechseln gelang uns es Mitte der ersten Halbzeit endlich, die Partie ausgeglichener zu gestalten. Wir kamen zu ersten Torabschlüssen, wobei die nun gut stehenden Defensivreihen auf beiden Seiten viel Arbeit hatten. Die Halbzeitpause war für alle die passende Gelegenheit, sich auszuruhen und zu sammeln.

Kämpferisch war unsere Mannschaft im Spiel, taktisch musste an der ein oder anderen Stelle noch gedreht werden. Die Wechselbank bestand nun aus ziemlich angeschlagenen Kickern, die oft nur wenige Minuten für Entlastung auf dem Spielfeld sorgen konnten. Doch gemeinsam schafften die Jungs und Antonia das. Denn die taktischen Änderung wurden bestens umgesetzt. Florian S. konnte zunehmend an seine starken Leistungen vor seiner Verletzung anknüpfen und sich zudem mehr und mehr ins Angriffspiel mit einschalten. Seele und Herz des Spiels heute waren besonders Finn und Justin, die mit viel, viel Laufarbeit, starken Zweikämpfen und einem unermüdlichen Einsatzwillen sich gegen die Angriffe der Gegner stemmten. Gellersen stand immer tiefer, wir drückten den Gegner nun immer mehr rein, aber ohne seine konterstarken Spieler ohne Bewachung zu lassen. Klar, damit fehlte sicherlich hier und da ein Spieler im Angriff, aber brauchten heute keinen Sieg auf Biegen und Brechen. Ein Punkt gegen den Tabellenführer war ausreichend 😎  In den letzten Minuten ging nach einem tollen Tempoangriff durch uns die Ordnung auf beiden Seiten etwas verloren. Alle versuchten, den entscheidenden Spielzug zum Torerfolg zu organisieren. Es war eine sehr spannende Phase, bei der wir zwar optisch die Oberhand hatten, Gellersen aber jederzeit seine Stärken zeigen konnte. Das Spiel endete insgesamt mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Das Fazit:

Schade, wir machten keine Tore. Toll, es gab keine Gegentore. Aber ein schönes, ein spannendes Spiel. Unsere Kicker gaben alles, verausgabten sich, strengten sich an, liefen viel. Hier und da gab es sicherlich Dinge, die man besser machen kann, besonders in der zweiten Halbzeit auch besser gemacht wurden. Auch dadurch war es ein schönes Spiel. Wir Trainer sind zufrieden, denn die Mannschaft hat ihr Können gegen einen starken Gegner abgerufen, bereitwillig ansprechende Leistungen gezeigt. Das der Gegner auch Fußballspielen kann, konnte man jederzeit sehen, der Blick auf die Tabelle bestätigt das. Insgesamt auch eine sehr faire Partie, keine wirklichen Fouls, kein Geschubse oder sonstige Nicklichkeiten. Also ein toller Fußballnachmittag und, na klar, es gab auch heute wieder eine Duschkabinenparty. 😎

Die Aufstellung:

Antonia, Joshua, Jan Hendrik, Jan Michel, Florian S., Florian K., Tim, Finn, Max, Justin, Dustin, Tobias

Tabelle

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.