Hinrunde: 4 Siege, 1 Unentschieden

Rückrunde: 3 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, insgesamt 2. Platz

Die gute Frühform konnte von der Mehrzahl der Spieler nicht gehalten werden und das Turnier in Amelinghausen verlief daher nicht so gut wie im Dezember in Scharnebeck. Florian und Max konnten erneut überzeugen und Simon gelang der Einstand nach seiner langen Verletzungspause.

TSV Adendorf gegen den FC Heidetal mit 1:1

Der Fc Heidetal musste wie viele andere Konkurrenten heute volles Risiko gehen, um noch eine Runde weiterzukommen. Dementsprechend motiviert waren die Heidekicker. Unser Team hingegen war von Minute eins an völlig unsortiert und verlore viele Zweikämpfe. Mehrmals waren Flo und Joshua im Abwehrverbund von den anderen Adendorfern völlig alleingelassen und kassierten folgerichtig das 1:0. Heidetal vergab viele Chancen, vergaß aber den Sack zuzumachen. Mit den notwendigen Wechseln gelang es, zumindest etwas Struktur ins Spiel zu bringen. Florian konnte mit einem perfekten und wunderschönen Distanzschuss das eher unverdiente Unentschieden erzielen. Endstand: 1:1.

TSV Adendorf gegen JSG Bardowick / Roddau 2 mit 3:2

Auch die Bardowicker begannen gut, suchten schnell ihr Heil in der Offensive. Sie wollten den Punktverlust der Heidetaler ausnutzen. Unser Team war weiterhin voll im Tiefschlaf. Folgerichtig führte Bardowick schnell mit 0:2, ließ weitere Chancen aber fahrlässig liegen. Diesmal gelang es, mit den entsprechenden Wechseln, das Spiel nochmal zu drehen. Tim konnte sich gut einbringen und endlich lief der Ball wie gewohnt durch unsere Reihen. Innerhalb von drei Minuten drehte die Mannschaft das Spiel und gewann 3:2 durch den wichtigen Doppelschlag von Max sowie einem Tor von Dustin.

TSV Adendorf gegen den LSV 2 mit 5:0

Nach zwei Auftaktniederlagen war das Team des LSV 2 bereits zu diesem Zeitpunkt ausgeschieden und konnte leider nur selten den Anforderungen gerecht werden. Dennoch steckten die Jungs nicht auf, zeigten immer wieder ihr Können. Wir drehten die Mannschaft einmal komplett und nun galt es, endlich in Schwung zu kommen. Die Mannschaft spielte guten und flüssigen Fußball, wobei uns der Gegner sehr viel Raum dafür ließ. Simon konnte nach langer Verletzungspause endlich seine ersten Tore erzielen und war immer wieder bei brandgefährlichen Situationen dabei. Drei weitere Tore zum Sieg steuerte Dustin bei. Gerade Tim zeigte in diesem Spiel einige schöne Spieleröffnungen.

TSV Adendorf gegen den MTV 2 mit 0:3

Spiel um Platz 1 in der Tabelle. Wir wollten diesmal nicht defensiv spielen, sondern auch mal „dagegenhalten“. Wir haben aber verloren. 😕

TSV Adendorf gegen den SV Scharnebeck mit 2:1

Leider das unangenehmste Spiel des Tages, da unser Sieg gegen den Dorfnachbarn deren Ausscheiden aus dem Wettbewerb bedeutete. Somit mussten sich auch viele Klassenkameraden unserer Kicker vom Hallenfußball verabschieden. Scharnebeck drückte Anfangs deutlich, zwang uns zu einem witzigen Eigentor. Doch das Team fing sich schnell. Simon konnte die perfekten Vorlagen seiner Mitspieler klasse ausnutzen und das Team zum verdienten 2:1 Sieg führen. Gerade Max hatte hier mit einer Wahnsinnskampfleistung das Führungs- und Siegtor ermöglich. Tolle Aktion von ihm.

Das Fazit:

Besonders positiv in diesem Turnier waren die Leistungen von Max und Florian K.. 4+1 Hallenfußball erfordert ein hohes Maß an Laufbereitschaft, körperlicher Fitness und Spielverständnis gepaart mit der notwendigen Technik. Das haben beide Jungs weit über das erwartete Niveau hinaus gezeigt. Auch die Rückkehr von Simon in den Spielbetrieb ist aus unserer Sicht geglückt. Einige schöne und wichtige Tore sind ihm gelungen, dazu ein ständig anwachsendes Spielverständnis. Beim kommenden LSK-Turnier sollte ihm ohne Probleme eine weitere Leistungssteigerung gelingen.

Für die nächsten Turnierrunden müssen unsere Kicker wieder ihr ganzes Können zeigen, sonst wird es eng. Denn das sie in der Lage sind, über mehrere Spiele und unterschiedliche Gegner hinweg guten Fußball zu spielen, haben sie im Dezember mehr als eindeutig gezeigt.

Die Aufstellung:

Joshi, Max (2), Dustin (4), Florian K. (1), Simon (4), Tim, Finn

20150111_154816

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.