U7-1 TSV Adendorf, derzeit als U8-2 unterwegs: 1 Sieg, 2 Unentschieden, 1 Niederlage

Geschafft! Unser Jungs und Mädels haben beim heutigen Rückspieltag ihren Vorsprung behaupten können und als verdienter Dritter die nächste Runde erreicht. Mit großem Kampf gelang es ihnen, ihren Gegner die nötigen Punkte abzutrotzen.

Der Turnierbericht:

TSV Adendorf gegen U8 Dahlenburger SK (3:0)

Die Dahlenburger waren diesmal dabei. Ihnen fehlte aber die Erfahrung in der Halle, so das sie den ein oder anderen einfachen Fehler machten. Dennoch spielte unser Team sehr geordnet und führte schnell mit 3:0. Das Doppelpack von Luis ermöglichte die ersten drei Punkte, welche durch Pias Tor noch zusätzlich abgesichert wurde.

SV Eintracht 2 gegen TSV Adendorf (0:0)

Ein packendes Duell um den direkten Einzug in die nächste Runde. Der Sieger dieses Spiels hätte alle Trümpfe in der Hand. Beide Mannschaften zeigten einen tollen Fußball, spielten schön, mutig und offensiv. Wir waren insgesamt besser und hatten mehr als eine 100%. Einen Superflipper brachten wir aber auch nicht über die Linie. Die Kicker der Eintracht verteidigten mit großer Leidenschaft, so dass die Punkteteilung durchaus gerecht war, denn wir haben einfach kein Tor geschossen. Eine wirklich gute Leistung unserer Mannschaft. Bei jedem Wechsel wurden wir besser, hatten keinen Leistungseinbruch und jeder konnte die ihm zugeteilte Position spielen.

Wendisch Evern 2 gegen TSV Adendorf (1:0)

In diesem Spiel war irgendwie die Konzentration bei uns weg. Wendisch war nicht wirklich besser, aber zielstrebiger und erfolgreicher bei ihren Chancen. Wir spielten keinen guten Fußball, waren oft einfach einen Schritt zu langsam. So auch beim einzigen Gegentor des Tages. Dank Valentin im Tor blieb es auch dabei.

TSV Adendorf gegen TSV Bardowick (0:0)

Der Spitzenreiter gegen uns „Kücken“. Da Wendisch auch die Eintrach besiegt hatte, waren wir zu diesem Zeitpunkt auch weiter. Die Mannschaft war nun hellwach, spielte begeisternden Fußball. Der Ball lief zügig durch unsere Reihen und wir kamen zu guten Torabschlüssen. Den Supersturm der Bardowicker um Marten war bestens bei Sara und ihren zahlreichen Helfern aufgehoben. Zudem hielt Valentin alles, eröffnete immer wieder gut das Spiel. Zum Schluss warfen wir alles nach vorn, doch die grünen Kicker aus der Nachbarschaft hielten unserem Ansturm stand. Ein schönes Unentschieden.

Das Fazit:

Ein interessantes und spannendes Rückspielturnier. Im dritten Spiel war die Konzentration wohl weg, denn da lief wenig zusammen. Wobei die Mannschaft gegen das 2007er Team dennoch gleichwertig war. In den anderen drei Spielen zeigten unsere Jungs und Mädchen tollen Fußball, taktische Disziplin und hohe Leidenschaft. Laufen, passen, kämpfen, einander stützen und antreiben. Das haben sie gemacht und sind damit verdient weiter. Man sieht die Erfahrung der Kicker auf dem Platz, das immer mehr zunehmende Verständnis für die Grundprinzipien in diesem Spiel. Und die Lernbereitschaft der Kinder. Denn heute hat bspw. Valentin gezeigt, das er Spieleröffnung (neben dem Tor bewachen) auch kann und sein Torwarttrainer Florian hat sich sehr darüber gefreut. Seine starke Leistung gab der Mannschaft den notwendigen Rückhalt. Erfreulich ist außerdem die hohe Variabilität. Man kann die Jungs und Mädels überall einsetzen, sie wissen was wo zu tun ist. Fabi im Sturm, Stina daneben? Passt. Julius und Michel zusammen mit Sara in der Abwehr? Die Mauer hält. Karl-Ole und mit Leo im Mittelfeld? Da wird gewirbelt, gekämpft und gepasst. Und Pia und Luis sind sowieso überall. 🙂

Ein besonderer Dank:

….geht an dieser Stelle an die anderen Mannschaften, ihre Eltern und besonders ihre Trainer. Es war eine tolle Stimmung, sehr faires Verhalten auf und neben dem Platz. Es wurden bei schönen Aktion von allen geklatscht, egal ob das Kind in der eigenen Mannschaft spielt oder nicht. Meine Trainerkollegen haben mal sowas von ausgewogen, angemessen und situativ richtig gepiffen, das ich das jetzt immer so sehen will. 😎 Danke für zwei schöne Spieltage.

Die Aufstellung:

Pia (1), Sara, Stina, Fabian, Valentin, Luis (2), Karl-Ole, Julius, Michel, Leo

Jetzt mit vielen neuen toleln Bildern. Danke an Anja Witke für die Bereitstellung der Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.