TSV Adendorf 2 gegen den TuS Barskamp endete mit 6:3 (3:1)

Nächster Spieltag, neues Glück. Trotz veränderter Aufstellung gelang unseren Jungs und Mädchen in einem furiosen Spiel ein komplett älteres Team zu besiegen. Die gesamte Mannschaft machte ihr bislang bestes Spiel und zeigte schon ein tolles Zusammenspiel.

Der Spielbericht:

Zu diesem Spieltag setzte die große Rotation ein. Leo, Maarten und Dima setzten aus und mit Julius, Michel und Johannes bekamen drei Neulinge die Chance, echte Ligaluft zu schnuppern. Paul fehlte leider krankheitsbedingt, war aber als Zuschauer dabei und feuerte seine Mannschaft lautstark an.

Unsere Spieler haben nach ihrem ersten Sieg „Blut geleckt“ und wollten nun mehr. Dazu gab es in dieser Woche sogar erstmalig ein Sondertraining nur für die Spieler der Mannschaft. Dort haben wir uns intensiv auf dieses Spiel vorbereit und daher begann unser Team mit dem Anpfiff wie die Feuerwehr. Karl-Ole und Luis rannten vorne alles in Grund und Boden. Schnell drückten wir die Gäste aus Barskamp hinten rein und zwangen sie so zu Fehlern. Hellwach schnappte sich Karl-Ole den Ball und nutzte die fehlende Abstimmung bei den Gästen zum umjubelten Führungstor. Barskampf wollte schnell ausgleichen, doch unsere Mädels spielten da nicht mit. Das Abwehrbollwerk (mit den fliegenden Zöpfen  😎 ) lieferte heute eine hervorragende Laufleistung ab und war stets und ständig präsent, bissig in den Zweikämpfen und schnell mit vorne bei den Zweikämpfen. Als die erste Sturmreihe müde wurde, kamen die nächsten Kicker auf den Platz. Auch sie liefen, rannten, grätschen. Valentin sah schon nach wenigen Spielminuten aus, als hätte er den ganzen Tag ein Feld mit den Füßen umgepflügt. Klasse Einsatz von ihm. Barskampf war zu diesem Zeitpunkt noch immer ohne Tor, denn unsere Abwehr hielt den Angriffen der Großen stand und hatte mit Johannes einen tollen Keeper im Rücken. Der „Frischling“ im Kasten lieferte eine Glanzparade nach der anderen ab und strahlte dabei wie ein Kind zu Weihnachten. Ach war das schön anzuschauen. Gerade als Barskamp sich zum Ausgleich aufmachte knallte Fabi ihnen das zweite Tor rein. Kurz zuvor hatte er einen einfachen Ball nicht versenken können, doch im zweiten Anlauf klappte es besser. Trotz Gegnerkontakt konnte er nach tollen Zusammenspiel mit seinem Team die Führung verdient ausbauen. Endlich auch sein erstes Tor. Pia erhöhte kurz darauf auf 3:0. Auch bei ihr war es das erste Tor in dieser Saison in einem Punktspiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit schwanden unsere Kräfte und wir mussten den Anschlusstreffer des TuS Barskamp hinnehmen. Den hatten sich die Gäste aber auch verdient, denn in der Endphase der ersten Halbzeit waren sie ordentlich am Drücker.

Die Pause nutzten wir, um uns wie gehabt zu sortieren und die Taktiken zu besprechen. Allerdings gab es nur Lob und Komplimente zu verteilen. Alles lief perfekt. Die Mannschaft lief gut, stand gut, war hellwach und handlungsschnell. Wir hatten zahlreiche Chancen und wenige beim Gegner zugelassen. Pünktlich mit dem Beginn der zweiten Halbzeit legten wir wieder los. Schnell drückten wir auf das Tor der Gegner und heute zeigte Karl-Ole allen, wie echtes Zusammenspiel geht. Immer wieder bediente er seine Mitspieler mit tollen Pässen und ermöglichte ihnen eine Torchance nach der anderen. Genau das hatten wir im Training intensiv geübt: Der Verlockung eines Torschusses aus nicht optimaler Position widerstehen, den besser stehenden Mitspieler sehen, anspielen und sich dann gemeinsam über sein Tor zu freuen. So konnte Luis dank seiner Vorlage das verdiente 4:1 machen. Doch auch die Barskamper legten nun los und es enwickelte sich ein rassiges Spiel mit vielen Emotionen am Spielfeldrand Die Gäste verkürzten auf 4:2. Die beiden Mannschaften auf dem Feld gaben nun alles. Es war toll anzuschauen, zumal trotz der Wechsel auf beiden seiten das Spiel hoch und runter ging. Eine Torchance der Gäste piff ich leider ab (Der Torwart spielte den Ball aus meiner Sicht mit einem Handabschlag über die Mittellinie, was nach Regel 5.1 der Spielordnung nicht erlaubt war. Allerdings soll der Ball aus dem Spiel heraus vom Torwart gespielt worden sein. Schade darum, wenn es so war.) Verständlicherweise waren die Gästefans etwas aufgebracht, zumal Luis nach erneuter toller Vorarbeit von Karl-Ole das 5:2 machte. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und fingen immer mehr ihre doch verhandenen körperliche Vorteile auszuspielen. 5:3 Anschlusstreffer nach etwa 14 Spielminuten. Erneut entstand eine mächtige Unruhe im Fanblock der Gäste. Johannes hatte den Ball (nachdem dieser im aus war) für Pia zum Abstoß hingelegt. Gerade als Pia anlaufen wollte rannte ein Barskamper Kicker hin und machte ein Tor. Dieses galt natürlich nicht, denn der Ball war noch gar nicht freigegeben und durfte gar nicht von ihm gespielt werden. Denn die Regel 5.1 legt fest, dass das Spiel mit Abwurf, Abschlag oder Abstoß fortgesetzt werden darf. Und genau das hatte Pia auch vor. Egal, das Spiel ging weiter. Unsere Kräfte schwanden immer mehr, doch weiterhin war das Tempo hoch. Michel und Julius ermöglichten die dringende Verschnaufpause für die „alten Hasen“ und hielten zusammen mit den Mädchen den ganzen Angriffen stand. Als mit Luis, Karl-Ole und Fabian frische und erfahrene Spieler auf den Platz kamen und auch gleich das 6:3 erzielten, war das Spiel auch gelaufen. Unser Team stand wieder sicher und den Gästen lief die Zeit davon.

Das Fazit:

Ein toller zweiter Sieg. Das sah richtig nach Fußball aus und die Mannschaft zeigte in allen Bereichen eine Bestleistung. Wir hatten vier verschiedene Torschützen, zudem weitere tolle Chancen bei den anderen Kindern. Einstellung, Spielfreude und Laufbereitschaft wären top. Zwischendrinn mussten wir völlig entkräftete Spieler vom Feld holen. Doch auch Dank an unsere Gäste. Die hitzige Situation vom Spielfeldrand übertrug sich nicht auf das Spiel und trotz des knappen Spielstandes blieben die Gäste aus Barskamp sehr fair.

Unsere neuen Kinder fügten sich gut in unser Spiel ein, wobei Johannes im Tor natürlich mehr sich zeigen konnte als Julius und Michel im Feld. Doch auch unsere Zwillinge spielten toll mit, liefen viel und trugen viele Zweikämpfe aus. Das macht Lust auf mehr. Am nächsten Spieltag geht es gegen den TuS Barendorf und auch dort wollen wir wieder erfolgreich um die Punkte kämpfen.

Die Aufstellung:

Pia (1), Stina, Sara, Johannes, Fabian (1), Valtentin, Luis (3), Karl-Ole (1), Julius, Michel

Sobald die Bilder vom Spiel da sind aktualisiere ich den Beitrag.

Eine Antwort zu “U8-2 Toller Sieg gegen Barskamp”

  1. tamara kalex sagt:

    prima weiter so.Viele, viele Tore. Oma aus Kiekebusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.