U8 TuS Barendorf gegen TSV Adendorf 2 endete mit 1:6 (1:4)

Trotz frühem Rückstand und eher trägem Beginn gelang unserem jungen 2008er Team mit einer furiosen Aufholjagd die Wende. Mit richtig tollem Fußball wurden die konterstarken Gastgeber aus Barendorf besiegt. Mit diesem verdienten Sieg endet die Herbstsaison und unser Team schafft damit sogar den Sprung auf Platz 3. Wahnsinn. 😎

Der Spielbericht:

Alles neu bei uns. Mal wieder. Heute setzten wir den vierten Towart im fünften Spiel ein: Valentin bewachte nun unser Tor und zeigte im Verlauf des Spiels: Das ist sein Revier. Er war zwar chancenlos beim Gegentreffer, doch sonst ein bärenstarker Rückhalt für seine Mannschaft. Einer, der keinen Zweikampf fürchtete und mit tollen Spieleröffnungen dem Gegner das Leben schwer machte.

Doch von Anfang an. Stina fehlte, Fabian nahm ihren Platz in der Abwehr ein. Zum zweiten Mal durften sich die Zwillinge im scharzen Trikot versuchen. Nach ihrem starken Auftritt im Punktspiel sowie im Testspiel bei Thorsten waren wir gespannt, was heute passieren würde. Nachmittags zu spielen ist in diesem Altersband immer mit Risiko behaftet: Sind die Kinder wach, konzentriert und leistungsfähig? Das war bei uns Anfangs wohl eher nicht der Fall. Klar, der Spielbeginn war gut, einige schöne Pässe enstanden und mehrmals wurden Karl-Ole und andere frei vorm Tor angespielt. Aber bei allen war der Abschluss zu träge, zu unpräzise. Das konnten sie deutlich besser. Auch im Abwehrverhalten passte noch wenig zusammen. Mit dem ersten toll ausgespielten Konter ging Barendorf verdient in Führung. Der Treffer saß, war er doch die Quittung für verdaddelte 10 Minuten. Doch nun wachte die Mannschaft auf. Entschlossen wehrte sie die weiteren Angriffe der aufdrehenden Blauen aus Barendorf ab. Das Spiel ging hin und her. Valentin hielt Klasse, machte das Spiel schnell und wir spielten mit tollen Pässen uns vor das Tor des Gegners. Dort gelang Julius nach einem Klassesprint, einer schönen Schussfinte und einem zielsicherem Schuss der umjubelte Ausgleich. Kurz darauf brachte uns Luis mit einer starken Einzelleistung in Führung. Nun rannten alle, spielten, passten, schossen. Und nun lief es, denn die Barendorfer wirkten geschockt, machten zunehmend mehr Fehler. Besonders schön anzuschauen war das Zusammenspiel unserer Kicker beim dritten Tor. Gegner abgefangen vor unserem Tor durch Sara, Pass nach außen auf Pia. Diese nimmt sich die Zeit, sondiert die Lage und schlägt einen präzisen Flugball von unserem Strafraum auf den einlaufen Karl-Ole vor dem Tor des Gegners. Karl-Ole nimmt ruhig an und vollstreckt eiskalt. Bei diesem Spielzug schnalzten wir Trainer mit der Zunge.  😎 Aus einer Ecke heraus enstand das Tor des Tages. Perfekte Ecke von Karl-Ole und Fabian köpfte den Ball mit einem lauten Plonk unhaltbar in die Maschen. Ein tolles Tor und keine Chance für den sonst sehr gut haltenden Torwart. Verdient ging es mit 1:4 in die Halbzeitpause.

Es gab wenig zu verbesseren und so rotierten wir auf den Positionen. Sara und Luis im Sturm, Pia, Michel und Karl-Ole hinten. Das Spiel ging wie vorher weiter. Gelegentlich gefährliche Konter des Gastgegbers, die unsere Mannschaft mit großem Einsatz und Siegeswillen bekämpfte. Zudem war Valentin hellwach, entschärfte mehrmals knapp vor dem heranstürmden Gegner die Situation. Luis erzielte mitten in die Drangphase der Barendorfer hinein das 1:5. Wieder stand die Mannschaft goldrichtig, war im entscheidenden Augenblick einfach reaktionsschneller als der Gegner. Und mittlerweile können unsere Jungs und Mädchen schon gut das Spiel lesen, setzen einen Gegner rechtzeitig und konsequent unter Druck. So entstand auch der Endstand aus einem klugen Pressing von Karl-Ole, welches er selbst mit einem tollen Tor vollendete

Das Fazit:

Anders als üblich hatten wir diesmal die ersten zehn Minuten eher verpennt. Nicht dass die Mannschaft schlecht gespielt hat. Sie spielte solide, hatte mehrere großartige Chancen. Doch die Konzentration war irgendwie nicht da, insgesamt war das Team eher fahrig. Doch nach dem Gegentreffer zeigte das Team eine tolle Reaktion. Alle Rädchen griffen nun ineinander. Auch abseits der oben beschriebenen Torszenen lief vieles zusammen und der Aufwand wurde deutlich belohnt. Die stillen Arbeiter wie Paul, Fabian und Michel hatten tolle Szenen, freuten sich zusammen mit ihren Mitspielern über unsere Tore. Nach dem Spiel teilten wir mit unseren Gegnern eine Riesenportion Furchtgummi und feierten gemeinsam das Ende der Herbstsaison.

Ein dritter Platz in der Herbstsaison. Wer hätte das am Anfang gedacht? Klar, das Potential war da. Das hat man schon im Länderpokal 2014 gesehen. Doch die Gegner waren nun meist älter, gut eingespielte Teams mit starken Einzelspielern. Die hohe Auftaktniederlage gegen das beste 2007er Team steckte unsere Mannschaft kommentarlos weg und entwickelte sich stetig weiter. Zusammenspiel, Einzelleistungen, Moral, Spielverständnis und Abwehrverhalten waren von Spiel zu Spiel besser. Nach dem ersten Spiel erzielten wir im Zweiten die ersten Tore, gewannen erstmalig im dritten Spiel. Gewannen das Vierte ohne Gegentor und konnten im fünften Spiel heute sogar einen Rückstand drehen. Diese Leistungssteigerung finden wir Trainer echt phänominal. Danke an unsere Kicker, an die Eltern, Verwandten und Freunde am Spielfeldrand (und im Fahrdienst  😉 ) Das waren schöne fünf Spieltage mit euch.

Die Aufstellung:

heute: Pia, Sara, Fabian (1), Valtentin, Luis (2), Karl-Ole (2), Julius (1), Michel

in der Saison: Pia, Stina, Sara, Johannes, Fabian, Valtentin, Luis, Karl-Ole, Julius, Michel, Paul, Maarten, Dima, Leo

Eine Antwort zu “U8-2 Dritte Sieg in Folge bringt den dritten Platz”

  1. Petra Knoche sagt:

    Hallo, liebe Jungs und Mädels von der U 8 sowie liebes Trainerteam! Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu eurem 3. Sieg in Folge. Darüber habt ihr euch alle bestimmt riesig gefreut. Ich natürlich auch, wenn ich auch nicht dabei sein konnte. Aber zur Rückrunde werde ich es ermöglichen, euch bei einem Spiel live zu bewundern. Ihr habt ja jetzt den 3. Tabellenplatz errungen. Das ist super. Weil ihr so viele Tore schießt, habt ihr mehr Punkte aus weniger Spielen als die Bundesliga-Mannschaften Dortmund und Hamburg. Ist das nicht cool? Macht einfach weiter so. Ich wünsche euch weiter tollen Erfolg und erstmal eine schöne Ferienzeit. Liebe Grüße von Luis seiner Oma aus Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.