TSV Adendorf 2 gegen TSV Adendorf 1 endete mit 5:4

Torreiches Finalspiel bei den 2007er, denn beim zweiten direkten Aufeinandertreffen (wir hatten das schon einmal in der Halle) schenkten sich beide Mannschaften ordentlich gegenseitig ein. Schwarz gegen Weiß, Weiß gegen Schwarz. Die Führung wechselte hin und her und zum Schluss lag der verdiente Ausgleich lange in der Luft.

Der Spielverlauf:

Das Spiel begann verhalten, denn beide Seiten versuchten über die Defensive zuerst einmal Sicherheit ins Spiel zu bringen. Allerdings gelang es beiden Mannschaften anfangs recht wenig, Torszenen zu erspielen. Wie aus dem Nichts passierte dann der Führungstreffer durch Hannes. Klasse Aktion. Henri und Alina wechselten nun und sofort gerieten die schwarzen Adendorfer unter Druck. Ausgleich durch Luis und kurz darauf der Führungstreffer. 2:1 für die „Weißen“ und das Spiel war gedreht. Karl-Ole gelang der Ausgleich, doch Luis machte noch ein Tor und es ging mit 3:2 für die erste Mannschaft in die Pause. Kräftesammeln, Taktiken besprechen, sich Mut machen. Mit dem Wiederanpiff gelang es den schwarzen Adendorfern schneller, sich ins Spiel einzufinden. Ausgleich durch Karl-Ole, Führung durch Pia. 4:3 für die zweite Mannschaft. Das Spiel war wieder gedreht und nun mussten die weißen Adendorfer volles Risiko gehen. Denn die Zeit lief und lief. Mittlerweile hatte Benedikt eine neue Position in seiner Mannschaft bekommen und zeigte dort seine bisher beste Saisonleistung. Immer wieder standen die Torhüter auf beiden Seiten im Brennpunkt, denn das Spiel war deutlich offener als zum Anfang. Einen der zahlreichen Konter nutzte Karl-Ole zum möglicherweise vorentscheidenden 5:3. Alles Klar? Keinesfalls, denn kurz darauf verkürzten die „Weißen“ auf 4:5 und konnten noch zwei, drei Angriffe abschließen. Doch auch die großzügige Nachspielzeit half leider nicht und so endete die Partie mit einem Sieg einer Adendorfer Mannschaft. 😉

Das Fazit:

Das letzte Spiel der Saison und letztendlich auch in der Zusammenstellung der Mannschaften war schon etwas besonderes. Alle kannten sich und waren gewillt dem Gegner eins einzuschenken. Man konnte gut erkennen, wie sich viele Spieler weiter entwickelt haben und welches fußballerische Gespür für das Spiel an sich die Kinde entwickelt haben. Und zwar nicht nur mit dem Ball, sondern auch beim Zulaufen der Räume, beim freilaufen für das Passspiel oder beim Herauslaufen der Torleute. Beide Mannschaften waren lange gleichwertig, wahrscheinlich wurde das Spiel letztendlich über die längere Wechselbank der „schwarzen“ Adendorfer entschieden. Denn so konnten sie das Tempo länger hochhalten.

Nach dem Spiel hieß es auch Abschied sagen. Sowohl für mich als Trainer, als auch für die 2008er Jungs und 2007er Mädchen. Wir wechseln in den Jahrgang 2008. Am 27. Juli aber spielen wir alle gemeinsam nochmal ein Turnier auf den Sülzwiesen. Vielleicht kommt es da schon wieder zu einem Duell zweier Adendorfer Mannschaften.

Die Abschlusstabelle:

Abschlusstabelle Länderpokal 2014

Die Aufstellung:

Team Adendorf 1: Mathilda, Fabienne, Bosse, Luis, Colin, Damien, Levin, Jamie

Team Adendorf 2: Sara, Pia, Stina, Karl-Ole, Elias, Hannes, Oskar, Benedikt, Leo, Fabian, Jonas

Eine Antwort zu “U7 Finalspiel”

  1. Petra Knoche sagt:

    Hallo Ihr tollen Fussballer,
    herzlichen Glückwunsch zum 11. Platz in der Abschlußtabelle U7-Junioren 2014.
    Habt Ihr super gemacht.
    Ich verfolge sogar in Berlin eure Spiele bzw. Ergebnisse im Internet.
    Macht einfach weiter so in der nächsten Saison und ich wünsche euch viel Erfolg, Spaß und viele Tore.
    Oma Petra aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.