Eintracht Lüneburg gegen TSV Adendorf 1 endet mit 3:0

Am dritten Spieltag ging es endlich mal gegen einen der Stadtvereine. Bei bestem Fußballwetter trafen unsere Kicker gegen die Jugns aus Lüneburg leider nicht in das Tor des Gegners und verloren daher ihr Spiel.

Der Spielverlauf:

Die Bilder und der Bericht zum Spielverlauf liegen noch nicht vor. Kommt aber noch. 😎

Das Fazit:

Zweite Niederlage, diesmal sogar ohne eigenen Torerfolg. Die Mannschaft muss mehr an ihrer Chancenverwertung arbeiten. Aber manchmal ist es eben auch wie mit einem guten Wein: Die Dinge brauchen ihre Zeit.

Die Aufstellung:

Mathila, Luci, Fabienne, Fiona, Luis, Tobias, Max, Damien, Levin, Jamie

SV Ilmenau/WendischEvern 2 gegen TSV Adendorf 2 endete mit 7:3

Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf eigentlich gar nicht wieder. Zumindest ein Unentschiedes wäre angemessener gewesen, da sich die zweite Mannschaft hervorragend an diesem Tag präsentierte. Trotz der großen Hitze und einem ziemlich angriffstarken Gegner lieferten die Kinder eine große Laufleistung ab und bewiesen einmal mehr ihre ausgezeichnete Zweikampfstärke.

Der Spielverlauf:

Spielort sollte eigentlich Deutsch Evern sein. Leider war ein Tor kaputt und wir mussten daher nach Wendisch Evern ausweichen. Somit fing das Spiel etwa 30 Minuten später an. Glück für uns, da Pia aufgrund eines entwendeten Autos später zum Spiel kam. Wir begann nicht wirklich gut gegen den Gastgeber und gerieten früh verdient in den Rückstand. 0:2 schon nach wenigen Minuten und den starken Stürmer der Ilmenauer bekamen wir einfach nicht in den Griff. Ich stellte die Mannschaft „auf dem Papier“ etwas um und nun lief es deutlich besser. Obwohl es auf dem Feld eigentlich genauso aussah. 🙄 Egal, die Mannschaft zog das Tempo deutlich an und drückte die blauen nun arg in ihre Hälfte. Wir kamen zum Anschlusstreffer durch Karl-Ole, kassierten aber zwei Kontertore. Egal, vollen Angriff voraus. Die Ilmenauer hatten einen trickreichen, abgeklärten Torwart dabei, der leider viele unserer  Torschüsse hielt. Auf der anderen Seite zeigte Jonas gegen den „Supersturm“ der Blauen eine Parade nach der anderen und hielt alles, was zu halten war. War er dann dochmal geschlagen, dann kratzte Kapitän Sara den Ball noch von der Linie. Nach der Halbzeitpause erwischte uns der Gastgeber wieder eiskalt und wir kassierten zwei weitere Tore. Elias und Karl-Ole konnten noch verkürzen und wir hattennoch richtig viele Torchancen.

Das Fazit:

Ha, ein tolles Spiel. Wir waren schnell, laufstark, bissig in den Zweikämpfen und insgesamt die bessere Mannschaft. Einzig die Chancenverwertung ist echt grottig 😛 . Da war viel mehr drinn, vielleicht sogar ein Sieg. Klar, Ilmenau hatte die starken Einzelspieler genau da, wo man sie derzeit braucht: Im Sturm und im Tor, aber spielerisch und taktisch fand ich uns deutlich besser. Über weite Strecken machten wir das Spiel, bestimmten den Rhythmus und konnten über schöne Pässe bis zum Tor vorkommen. Und in der Defensive leisteten Sara, Fabian und Leo einen tollen Job, zumal mit Jonas ein sehr mitspielender Keeper im Kasten stand. Also weiter so und auf ins nächste Spiel.

Die Aufstellung:

Jonas, Sara, Fabian, Leo, Pia, Karl-Ole, Stina, Elias

Eine Antwort zu “U7 Beide Teams verlieren ihre Spiele”

  1. Uwe Plikat sagt:

    Toller Bericht über das Spiel.
    Immerhin eigene Tore erzielt, das gibt Auftrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.