Mal schnell den Spielbericht von der Seite der 99er „ausgeborgt“

Spielbericht: JSG Wipperau – TSV Adendorf = 2:4

Wieder einmal ohne Ersatzspieler traten die 99er des TSV Adendorf dieses Auswärtsspiel in Molzen an. Bei regnerischem Wetter dauerte die Abtastphase nur wenige Minuten, dann erhöhten die Adendorfer den Druck. In der 7. Minute kam Viktor von linker Position zu einem Fernschuss, der sich hinter dem Torhüter der Gastgeber senkte, doch leider vom Innenpfosten wieder ins Feld prallte. Wenige Minuten später mündete ein schnell gespielter Angriff in einen Sprint von Bjarne, der den Ball von rechts direkt vor dem Tor quer legte. Doch Luca traf nur die Latte – das war schon eine 120%-ige Chance! Erst nach ca. 18 Minuten konnten sich die Gastgeber etwas vom Druck befreien und versuchten einen Fernschuss. 5 Minuten später konnte die ansonsten sicher stehende Abwehr der Adendorfer eine hohe Flanke aufgrund eines Missverständnisses nicht wegschlagen – der Stürmer der JSG schoss zum 1:0 für die Gastgeber ein. Adendorf blieb aber am Drücker. In der 28. Spielminute zog der schussfreudige Viktor wieder ab und traf die Latte – den Abpraller köpfte Luca zum 1:1 Ausgleich ein. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit versuchten die Adendorfer, den Druck beizubehalten, doch die beiden weiteren Fernschüsse brachten nichts Zählbares ein.

Halbzeitstand 1:1.

Anstoß zur zweiten Halbzeit hatte Wipperau, und sofort gingen die Adendorfer drauf. Jonathan eroberte den Ball, passte auf Bjarne, der durch die Wipperauer Abwehr wirbelte und aus halbrechter Position das 2:1 erzielte! Was für ein Auftakt! Zwei Minuten später konnte der Torwart der Gastgeber einen Fernschuss von Luca nur mit Mühe zur Ecke lenken. In der 42. Spielminute erhielten die Wipperauer einen Freistoß, den sie zum glücklichen 2:2 Ausgleich nutzten. Das gab den Gastgebern Mut, und sie setzten Adendorf unter Druck. Einen gefährlichen Angriff konnte Marken zur Ecke klären, die stark geschossene Ecke klärte unser Innenverteidiger erneut. Der von ihm eingeleitete Konter lief über Luca zu Jonathan, der aus vielversprechender Position leider verzog. Ein weiterer schneller Angriff der Adendorfer landete wieder bei Jonathan, der einen tollen Pass auf Bjarne gab, der den herauskommenden Keeper umspielte und zum 3:2 einschieben konnte. In der 63. Minute wurde ein Angriff der Wipperauer von Lukas abgefangen, dessen langer Pass bei Luca landete. Mit dem Ball zog Luca nach innen und legte den Ball im richtigen Moment auf Bjarne, der daraufhin seinen 3. Treffer in diesem Spiel erzielte.

Endstand von 4:2 für die Gäste aus Adendorf.

Spielerisch waren die Adendorfer sehr gut aufgelegt und waren zu 90% des Spiels die klar bessere Mannschaft. Schon in der ersten Halbzeit hätten sie eigentlich die vorentscheidenden Tore erzielen können. Alle 11 Spieler zeigten eine tolle Leistung! Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.